Rezept Spanferkelrücken mit Frühlingsgemüse

Damit der Spanferkelrücken und die Kruste perfekt gelingen, muss man ihn während des Bratens immer wieder mit Bier begießen. Zum Schluss wird er noch kurz gegrillt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Feine Braten
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 695 kcal

Zutaten

1
Spanferkelrücken (mit Knochen, ca. 1,2 kg; beim Metzger vorbestellen)
1
großes Bund Suppengrün
2 EL
neutrales Pflanzenöl
250-350 ml Kalbsfond
¼ l helles Bier
1 EL
heller Saucenbinder (nach Belieben)
40 g
Eiswürfel

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Das Fleisch kalt abwaschen und trocken tupfen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln.

  2. 2.

    Einen Bräter erhitzen, das Öl hineingeben und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze erst auf der Hautseite, dann auf der anderen Seite jeweils 4-5 Min. anbraten. Kurz herausheben und das Suppengrün unter Rühren 2-3 Min. im Bräter anbraten. Das Fleisch wieder hineinsetzen, 1/4 l Kalbsfond angießen. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 1 Std. 30 Min. braten, dabei ca. alle 20 Min. mit etwas Bier begießen.

  3. 3.

    Möhren schälen, große schräg in dicke Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen und in dicke Stifte schneiden. Spargel schälen, von trockenen Enden befreien und schräg in 3 cm breite Stücke schneiden. Zuckerschoten waschen, entfädeln und die Enden abknipsen.

  4. 4.

    In einem Topf Wasser aufkochen, salzen und nacheinander Spargel (3 Min.), Möhren (3 Min.), Kohlrabi (3 Min.) und Zuckerschoten (5 Min.) darin blanchieren. Jeweils mit einem Schaumlöffel herausholen und in Eiswasser abschrecken. In einem Sieb abtropfen lassen.

  1. 5.

    Den Bärlauch waschen und trocken schütteln, die Blätter fein schneiden. In einer großen Pfanne die Butter schmelzen. Die blanchierten Gemüse hineingeben, salzen, mit 1/2 TL Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze 5-6 Min. unter gelegentlichem Wenden braten. Den Bärlauch unterheben. Zugedeckt warm halten.

  2. 6.

    In einer Tasse 1 gestrichenen TL Salz mit 3 EL Wasser verrühren. Den Bräter herausnehmen und den Braten auf eine ofenfeste Platte setzen. Die Ofentemperatur auf 220° erhöhen, den Grill zuschalten. Den Braten mit der Salzlösung einpinseln und im Ofen (Mitte) 6-8 Min. grillen, dabei noch zweimal einpinseln.

  3. 7.

    Den Bratfond durch ein feines Sieb in einen Topf abgießen (Röstgemüse ausdrücken und wegwerfen), aufkochen, nach Bedarf mit etwas Fond verlängern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben den Saucenbinder einrühren und einkochen lassen. Den Spanferkelrücken entlang des Rückgrats auslösen und in Scheiben schneiden. Mit Sauce und Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu schmeckt helles Bier.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Spanferkelrücken saftig

Hallo,

ich bekam einen Schreck,als ich die Garzeit von 1 1/2 Stunden las. Zunächst habe ich die Schwartenseite 4 Minuten in kochendes Wasser gelegt (für eine bessere Kruste) dann angebraten. Die Unterseite anzubraten - wenn er am Knochen ist - lohnt nicht, da dann nur die Rippenenden angebraten werden.

Im Ofen war er bei mir bei 165 Grad nur 50 Minuten, dann noch 8 Minuten bei 250 Grad übergegrillt, danach super zart und saftig mit einer traumhaften Kruste.

Rezept sonst *****, nur zu lange Garzeit für das zarte Spanferkel.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login