Homepage Rezepte Spargel mit Zander, Kartoffeln und Bärlauchbutter

Rezept Spargel mit Zander, Kartoffeln und Bärlauchbutter

Rezeptinfos

30 bis 60 min
515 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln gründlich waschen, ungeschält in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und dieses zum Kochen bringen. Das kochende Wasser salzen und die Kartoffeln darin in ca. 15 Min. weich garen.
  2. Inzwischen den Spargel waschen, schälen und von holzigen Enden befreien. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, 1 TL Salz, Zucker, Zitronenscheibe und 5 g Butter (1 TL) dazugeben und den Spargel darin bei kleiner bis mittlerer Hitze in ca. 10 Min. garen.
  3. Zanderfilets mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Filets darin mit der Hautseite nach unten 1 Min. bei großer Hitze anbraten. Dann wenden und bei mittlerer Hitze in ca. 3 Min. fertig braten.
  4. Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Restliche Butter (20 g) und übriges Öl (1½ EL) mit dem Bärlauch in einen kleinen Topf geben und bei kleiner Hitze schmelzen. Bärlauchbutter mit Salz abschmecken.
  5. Die Kartoffeln abgießen. Den Spargel aus dem Kochwasser heben und zusammen mit den Kartoffeln und den Zanderfilets auf zwei Tellern anrichten. Alles mit der Bärlauchbutter beträufeln und servieren.
Tipp Anstelle von Zanderfilet können Sie auch anderes mageres Fischfilet verwenden. Gut geeignet sind Kabeljau, Scholle oder Seezunge.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

12 schnelle Spargel-Rezepte

12 schnelle Spargel-Rezepte

Unsere 15 besten Spargelgratin-Rezepte

Unsere 15 besten Spargelgratin-Rezepte

36 Fischgerichte unter 500 Kalorien

36 Fischgerichte unter 500 Kalorien