Rezept Spargel-Pizza grünweiß

Wenn es eine klassische Frühlings-Pizza gibt, dann diese. Obwohl sie nicht wirklich ein Klassiker ist, eher ein trendy Newcomer! Unbedingt ausprobieren...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
1 Teig - 50 Pizzas belegen nach Lust und Laune
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 915 kcal

Zutaten

1/2 Würfel
Hefe (21 g)
1 TL
250 g
2 EL
1 TL
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hefe mit Zucker und 75 ml lauwarmem Wasser verrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineingießen. Abgedeckt 15 Min. gehen lassen. Dann mit 1/2 TL Salz, Öl und etwa 75 ml lauwarmem Wasser zu einem elastischen Teig verkneten. Abgedeckt 45 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Weißen Spargel ganz, den grünen nur im unteren Teil schälen. Spargel sehr schräg in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Kräuter abbrausen, trockenschütteln und hacken. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Alles mit Zitronenschale, Honig, Salz und Pfeffer mischen und kurz marinieren lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 250° (Umluft 220°) vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und mit Crème fraîche bestreichen, salzen und pfeffern. Spargel und Tomaten abtropfen lassen und darauf verteilen. Im Ofen (unten) etwa 10 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Mit Pizza-Backstein besser?
Spargel-Pizza grünweiß  

Ich glaube ich kaufe mir einen Pizzabackstein, um die 10 Min. Backzeit vernünftig hinzubekommen. Der Spargel war genau auf den Punkt. Der Teig hatte nicht diese schöne Farbe. Da ich heute faul war, habe ich die Kräuter nur drübergestreut. Als Pesto alle mal besser. Mitgaren lassen wollte ich sie nicht. Den Spargel mit Zitrone zu marinieren, muss ich mir merken. Als Beilage im Ofen überbacken, kann ich mir das Gericht auch ohne Pizzaboden vorstellen. 

Bettina Müller
Tolles Rezept

Das Rezept ist einfach klasse. Die Pizza ist eindeutig meine neue Frühlings-Lieblingspizza und kam bei allen gut an.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login