Homepage Rezepte Spargeltarte mit Wiesnkräutern

Zutaten

ca. 16 Stangen weißer Spargel
50 g gemischte Garten- und Wiesenkräuter
3 Eier
100 ml Milch
150 g saure Sahne
200 g Blätterteig
1 Eigelb

Rezept Spargeltarte mit Wiesnkräutern

Wer Spargel liebt, der muss warten können. Nämlich auf den Zeitpunkt, wenn es einheimischen Spargel frisch vom Feld gibt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für eine Form von 15 x 25 cm (4 Portionen)

Zutaten

Portionsgröße: Für eine Form von 15 x 25 cm (4 Portionen)

Zubereitung

  1. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Spargel schälen, die unteren holzigen Enden wegschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten vorgaren. Herausnehmen und abtropfen lassen. Die Erdäpfel waschen und im kochenden Salzwasser in etwa 30 Minuten weich kochen. Abgießen, schälen und mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und mit Eiern, Milch und Sauerrahm in einen hohen Becher geben. Mit dem Mixstab 1-2 Minuten lang durchmixen, bis der Guss eine schöne grüne Farbe bekommen hat. Die Mischung kräftig mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein rechteckiges Blech mit hohem Rand mit flüssiger Butter auspinseln. Den Blätterteig ca. 3 mm dünn rechteckig ausrollen und die Form damit auslegen. Den Rand etwas hochziehen. Blätterteigrand mit Eigelb bestreichen.
  4. Die zerdrückten Erdäpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kräuterguss darübergießen und die Spargelstangen nebeneinander hineinlegen. Tarte im vorgeheizten Backofen auf der untersten Einschubleiste ca. 30 Minuten backen.

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Spargel schälen & zubereiten

Anzeige
Anzeige
Login