Homepage Rezepte Steaks mit Rosmarinkartoffeln

Zutaten

2 Zweige Rosmarin
3 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Backpapier

Rezept Steaks mit Rosmarinkartoffeln

Ein Meilenstein für jeden Neuling in der Küche: ein richtig gutes Steak braten – so gelingt’s!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
530 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Die Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen. Kartoffeln mit Rosmarinnadeln und 1 EL Olivenöl in einer Schüssel mischen, sodass alle Kartoffelstückchen davon benetzt sind. Die Kartoffeln auf dem Blech verteilen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, dabei zweimal wenden. Steaks jetzt schon aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Ca. 10 Min. vor Ende der Kartoffelgarzeit die Steaks trocken tupfen und den Fettrand mehrfach einschneiden. Die Steaks auf beiden Seiten salzen. Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, das übrige Öl (2 EL) hineingeben und die Steaks einlegen. Für saftige Steaks mit zartrosa Kern (der Fachausdruck ist medium) 2 Min. braten, dann mit der Zange wenden, etwas Pfeffer über die gebratene Seite mahlen und die Steaks auf der anderen Seite in 2 Min. fertig braten. Für blutige Steaks (rare) nur 1 Min. pro Seite, für durchgebratene Steaks (well done) auf jeder Seite ca. 3 Min. braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Steaks 2 Min. darin ruhen lassen.
  3. Die Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen nehmen, salzen und mit dem Kräuterfrischkäse auf zwei Teller geben, die Steaks danebenlegen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login