Rezept Steckrüben-Kartoffel-Gratin mit geräuchertem Schinken

Der Auflauf mit Steckrüben und geräuchertem Schinken ist ideal für die kalte Jahreszeit, wenn einem der Sinn nach Würzigem und Herzhaftem steht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große Diabetiker-Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

200 g
200 g
50 g
100 ml
Gemüsebrühe
100 ml
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Steckrüben und Kartoffeln schälen und in sehr feine Scheiben raspeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Schinken in feine Streifen schneiden und mit Steckrüben, Kartoffeln und Zwiebeln in eine Auflaufform geben.

  2. 2.

    Quark, Brühe und Milch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über das Gemüse geben. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 1 Std. backen. Den Käse reiben, die Walnusskerne hacken und mit dem Käse über den Auflauf geben. Weitere 15 Min. gratinieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Wow!
Steckrüben-Kartoffel-Gratin mit geräuchertem Schinken  

Ich habe Kartoffeln, Steckrübe und Möhre in 1mm Scheiben gehobelt und in eine runde Form geschichtet: außen ein Kranz Kartoffeln, dann eine Reihe Möhren und die Rübe mit höherem Anteil in die Mitte. Schichtweise mit Salz und African Rub gewürzt. Gesamthöhe ca. 1 cm. 150 ml Milch, 100 ml Sahne, 2 EL Quark mit Salz und Pfeffer verrührt, drüber gegossen. Schinkenwürfel und Käse obendrauf. Keine Nüsse. Gebacken 40 min auf unterster Ofenschiene bei 200°C.

 

Mann war das gut! Das Schnitzel dazu hätte ich mir sparen können, alle sind über den Auflauf hergefallen wie halb verhungert. Ganz saftig und aromatisch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login