Rezept Süßkartoffelstampf

Zum mit Zitronengras und Koriander asiatisch gewürzten Stampf aus Süßkartoffeln passt sehr gut gebratener Tofu.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüse kann auch anders
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 265 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Zitronengras putzen und waschen. Das Innere der unteren Teile sehr fein hacken und beiseitelegen. Die Süßkartoffeln schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und mit Zitronengrasresten in Salzwasser in 15 - 18 Min. weich kochen. Inzwischen Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln grob hacken, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Die Zwiebeln im Kokosöl 5 Min. glasig andünsten, gehacktes Zitronengras und Ingwer dazugeben und 5 - 8 Min. mitdünsten, Knoblauch 1 - 2 Min. mitdünsten.

  2. 2.

    Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Weiße Teile hacken, grüne in Ringe schneiden. Das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und bis auf einen kleinen Rest hacken. Die Limette heiß waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen.

  3. 3.

    Die Süßkartoffeln abgießen und ausdampfen lassen, Zitronengrasstängel entfernen. Süßkartoffeln grob zerstampfen, dabei die heiße Zwiebelmischung, Frühlingszwiebeln und gehacktes Koriandergrün unterheben. Stampf mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Limettenschale und Chili abschmecken. Mit Korianderblättchen bestreuen. Dazu passt gebratener Tofu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login