Rezept Sushi-Obst-Törtchen

Hier ein Rezept aus dem GU-Backbuch, welches ich mir vor der Rückfahrt vom Kochkurs nach Hause gekauft habe ;) Ein super Geschenk für jeden Sushi-Fan...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ca. 27-36 Stück
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

150 g
japanischer Sushi-Reis
80 ml
Kokosmilch aus der Dose
2 EL
2 Blatt
50 ml
Pflaumenwein
80 g
1/4 reife
Mango (oder zb Papaya)
1/4
Honigmelone oder ein kleines Stück Wassermelone

Für den Biskuitteig und die Glasur:

4
4 EL
Zucker/eine Prise Salz
50 g
3 EL
Speisestärke
Puderzucker zum Bestäuben
100 g
Zartbitterschokolade

Zubereitung

  1. 1.

    Den Reis in einem Topf mit 150ml kaltem Wasser, Kokosmilch und Zucker aufkochen und ca. 1min. sprudelnd kochen lassen, dann bei kleiner Hitze zugedeckt 15-20min. garen, dabei immer wieder durchrühren. Anschließend Reis in eine große, flache Schale füllen. Inzwischen Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 25ml Pflaumenwein erhitzen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Unter den Reis mischen und alles abkühlen lassen.

  2. 2.

    Für den Teig Backofen auf 180° vorheizen (Umluft). Eier trennen. Eigelbe mit 2EL Zucker schaumig schlagen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Mehl und Stärke mischen und zum Eigelb-Schaum sieben. Ein Drittel des Eischnees hinzufügen und alles glatt rühren. Restlichen Eischneebehutsam unterheben.

  3. 3.

    Backblech mit Backpapier belegen. Biskuitmasse ca. 1/2 cm dünn darauf streichen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 10min. goldbraun backen. Dann aus dem Ofen nehmen und so auf ein mit Puderzucker bestäubtes Tuch stürzen, dass das Backpapier oben ist. Papier entfernen. Biskuit in 12 Stücke à 12x8cm schneiden und mit dem restlichen Pflaumenwein beträufeln. (geht mit einem Backpinsel sehr gut).

  4. 4.

    Für die Füllung die Sahne steif schlagen und unter den Reis heben. Mischung ca. 1/2cm dick auf den Biskuitstücken verteilen, dabei an den schmalen Enden etwas Platz frei lassen. Früchte schälen, ggf. entkernen. Fruchtfleisch in knapp 1ck dicke und 8cm lange Balken schneiden. Fruchtstücke auf den reis legen und Biskuit vorsichtig einrollen, am besten mit Hilfe einer kleinen Sushi-Bambus-Matte. Röllchen 1std. kühl stellen.

  1. 5.

    Für die Glasur die Schokolade schmelzen. Röllchen rundherum dünn damit einpinseln und für weitere 5min. kühl stellen. (Nicht zu lange, dann bricht die Schokolade beim schneiden!). Dann jedes Röllchen mit einem scharfen Messer in 3-4 Stücke schneiden und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Und die vielen Bilder zu den einzelnen Steps!

Hallo cascada, ich bin ein Sushi-Fan und süße Sushi sind mir nicht unbekannt. Aber was Du hier gezaubert hast, habe ich noch nie gesehen. Du nimmst Biskuitteig für den Mantel und verwendest eine Schokoglasur. Mit den frischen Früchten sind das wirklich ganz tolle Päckchen geworden. Ich werde sie ohne die Biskuithülle mit geriebener Schokolade probieren. So ein excellenter Kuchenbäcker wie Du, bin ich nicht.

Mariannchen
Da werde ich auch zum Sushi-Fan

Von diesen Sushis wäre ich auch begeistert, was ich von den "echten" nicht behaupten kann - sie zählen zu meinen Hassgerichten!

auchwas
Süße Sushi

der Einfall ist  so genial, Omas Bisquitrolle ade, das ist modern und "IN".

auchwas
Nachtrag Sushi-Obst-Törtchen

ach da habe ich so eine Idee, vielleicht den Rand mit Marzipan, dunkelgrün, zu machen. Werde ich mal probieren.Jedenfall habe ich jetzt wieder was zum nachmachen gefunden. Danke.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login