Homepage Rezepte Taboulé mit Melone

Zutaten

1/2 Charentais- oder Galiamelone (etwa 500 g)
1 großes Bund Petersilie
1 TL Chiliflocken (wer mag, kann gerne auch etwas mehr oder weniger nehmen)
5 EL Olivenöl

Rezept Taboulé mit Melone

Das erfrischend fruchtige Taboulé ist genau das Richtige für heiße Sommertage. Dazu passen Hackpflanzerl, geräucherter Fisch oder roher Schinken.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
275 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Couscous oder Bulgur in eine Schüssel rieseln lassen und mit so viel lauwarmem Wasser begießen, dass die Körner gerade damit bedeckt sind. Etwa 15 Minuten stehen lassen.
  2. Inzwischen die Kerne mitsamt dem faserigen Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Melone schaben. Die Melone in dicke Spalten schneiden, schälen und in kleine Würfel schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel und alle welken Teile abschneiden. Die Zwiebeln waschen und fein hacken. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  3. Den Zitronensaft mit Salz und den Chiliflocken gut verrühren. Das Öl nach und nach mit einer Gabel unterschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Die Sauce mit den Melonenstücken, den Zwiebeln und der Petersilie unter den Couscous oder Bulgur rühren. Taboulé abschmecken und schmecken lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login