Homepage Rezepte Taboulé mit Granatapfel

Rezept Taboulé mit Granatapfel

Taboulé ist im Deutschen besser bekannt als Bulgursalat und eignet sich bestens als erfrischende Vorspeise oder als Beilage zum Grillen oder zu Fisch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
420 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Bulgur in einer Schüssel mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 20 Min. quellen lassen. Inzwischen den Granatapfel andrücken, halbieren und auf einer Zitruspresse auspressen, dabei die Kerne und den Saft getrennt auffangen. Die Kerne von den weißen Häutchen befreien und beiseitelegen. Den Granatapfelsaft in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren.
  2. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden oder hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, weiße und hellgrüne Teile in feine Ringe schneiden.
  3. Den Bulgur mit einer Gabel auflockern und mit dem Granatapfel-Dressing mischen. Petersilie und Frühlingszwiebeln bis auf ein paar grüne Ringe mit dem Bulgur vermengen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Mit den Granatapfelkernen und den übrigen Frühlingszwiebelringen bestreuen.
Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gemüse-Kräuter-Bulgur

Bulgur Rezepte - Entdecke das vielfältige orientalische Getreide immer wieder neu

Couscous-Salat mit Granatapfel

49 köstliche Couscous-Salat-Rezepte

Blumenkohl-Couscous-Auflauf

Echte Sattmacher aus dem Ofen: Couscous-Aufläufe