Rezept Tessiner Polenta (Bündner Bramata)

Rezept für 4 Personen ( plus Resten)

Tessiner Polenta (Bündner Bramata)
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 gr
Maisgries grob
1 lt
Hühnerbouillon Paste
3 Stk
Zwiebeln mittelgross
250 gr
Greyerzerkäse gerieben (kein Sprinz)
200

Zubereitung

  1. 1.

    Bouillonpaste mit Wasser in Kupfer-oder Chromstahlpfanne aufkochen. Polenta im Sturz einrühren (Schneebesen) Bis zum Aufkochen ständig rühren. (Anbrenngefahr). Dann Platte aufs Minimum schalten, Deckel drauf und 40 Min. ziehen lassen. Bitte 40 Min. einhalten !!!

  2. 2.

    Während dieser Zeit die Zwiebeln schälen und hacken, nicht schnetzeln.
    Den Käse reiben, besser am Stück kaufen und selber reiben. Es geht auch mit Bergkäse. Butter in Bratpfanne zerlassen und die Zwiebelwürfeli darun schön bräunen. Nicht sparen mit dem Butter, die Zwiebeln sollten darin schwimmen. (Kalorien-Bomber aber fein !!!)

  3. 3.

    Nach 30 Minuten Kochzeit den Deckel abheben, die Polenta nicht verrühren !!! den Käse obenauf verteilen und den heissen Butter - Zwiebeln darfübergiessen. Deckel rauf, die letzten 10 Min. so ziehen lassen

  4. 4.

    Nun ist die Bramata fertig. mit Deckel auf den Tisch, und nicht verrühren. Mit grossem Löffel nur abstechen von oben nach unten. Dazu Passen Würste, Geschnetzeltes, Braten usw. Als Variante auch mit geschnittenen eingelegten Dörrtomaten, Speckwürfeli etc.

  1. 5.

    Sollte Resten übrigbleiben, die Polenta in geeignete Form kippen flach streichen und über Nacht im Kühlschrank belassen. Anderntags aus der Form stürzen und in Stücke à ca. 2 cm Dicke schneiden. Durchs Mehl ziehen, dann durchs aufgeschlagen Ei ziehen und in Butter braten.
    A GUATA us dr Schwiiz LG BRUNINO

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login