Rezept Tomaten-Sardellen-Crostini

Saftige Mittelmeerschnittchen zur Begrüßung lieber Freunde. Die frittierten Sardellen verleihen den Crostini extra Würze. Ein klasse Einstieg in einen entspannten Abend.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4 als Vorspeise oder Kleinigkeit zum Einstieg:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

2
frische Tomaten
1
getrocknete Tomate in Öl
2 TL
1/2 EL entsteinte grüne Oliven
2 EL
Olivenöl + 1/4 l zum Frittieren
200 g
frische kleine Sardellen
8-16 Scheiben Weißbrot (je nach Größe)

Zubereitung

  1. 1.

    Frische Tomaten waschen und halbieren. Die Hälften in der Hand zusammendrücken, bis die Kerne heraustreten, mit dem Messerrücken abstreifen. Die Tomaten klein würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. Getrocknete Tomate abtropfen lassen und mit Kapern und Oliven sehr fein hacken. Basilikumblättchen in Streifen schneiden. Alles mischen, mit den 2 EL Olivenöl verrühren, salzen und pfeffern.

  2. 2.

    Die Sardellen waschen und trockentupfen, die Köpfe abschneiden. Sardellen am Bauch aufschneiden und aufklappen, die Gräte anheben und herauslösen. (Bei ganz kleinen Sardellen kann man die zarten Gräten noch mitessen, dann nur den Kopf abschneiden.) Den Backofen auf 250 Grad vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 220 Grad).

  3. 3.

    Das Öl zum Frittieren erhitzen. Die Knoblauchzehen schälen. Sardellen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brotscheiben auf den Rost legen und für 4 Minuten in den Ofen (Mitte) schieben. Sardellen ins heiße Öl geben und 1 Minute frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier abfetten lassen.

  4. 4.

    Die Brotscheiben aus dem Ofen nehmen und mit den Knoblauchzehen einreiben. Die Tomatenmischung darauf löffeln, Sardellen obenauf legen. Gleich aufessen, so lang die Fischchen noch warm sind.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login