Homepage Rezepte Topfen-Serviettenknödel

Rezept Topfen-Serviettenknödel

Der Serviettenknödel wird in einem sauberen Küchentuch im heißen Wasser gegart - besonders fein wird er, wenn man in die Teigmasse noch Quark dazugibt.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
375 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Milch erhitzen. Das Toastbrot entrinden, würfeln und in lauwarmer Milch einweichen. Die Butter schaumig rühren. Die Eier mit den Eigelben untermischen. Quark zugeben und alles gut mit der Brotmasse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In einem Topf Salzwasser aufkochen.
  2. Die Teigmasse zu zwei ca. 3 cm dicken Rollen formen und zuerst in Klarsicht-, dann in Alufolie (oder in ein sauberes Küchentuch) einrollen. Enden gut verschließen und die Rolle in kochendes Wasser legen. Bei kleiner Hitze zugedeckt 30-35 Min. ziehen lassen. Die Rolle aus dem Topf heben, auswickeln und in Scheiben schneiden.

Probieren Sie auch das Serviettenknödel Rezept aus dem GU Kochbuch "Servus Bayern". Die Knödel mit appetitlich goldbraunen Zwiebelstückchen zeigen deutsche Küche von ihrer schmackhafsten Seite.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Schwierigkeitsgrad: einfach !?!

Leider alles andere als einfach zuzubereiten. Wird einfach nicht fest. Einen Versuch starte ich noch, aber dann gebe ich auf!

Sehr flaumig ...

... sind die Knödel geworden. Sie haben sich meiner Meinung nach gut zubereiten lassen und haben sehr gut geschmeckt.

Anzeige
Anzeige
Login