Homepage Rezepte Tortilla auf Paprikaschaum

Rezept Tortilla auf Paprikaschaum

Tortilla wird in Spanien ein Omelett bezeichnet, das in den unterschiedlichsten Varianten zubereitet wird - es gilt neben der Paella quasi als Nationalgericht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

FÜR 6 Gläser von 200 ml Inhalt

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 6 Gläser von 200 ml Inhalt

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden. 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne mit hitzebeständigem Griff (20 cm Ø) erhitzen, die Zwiebelspalten anbraten, die Kartoffelwürfel dazugeben und mitbraten. Bei schwacher Hitze zugedeckt 15 Min. garen.
  2. Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen. Die Chorizo häuten und in dünne Scheiben von 2 mm schneiden; die Stücke auf die Holzspieße aufziehen.
  3. Die Eier mit Safran, Salz und Pfeffer verquirlen und über die Kartoffelmasse gießen. Die Pfanne in den Ofen stellen und die Tortilla in ca. 15 Min. goldgelb backen. Die Chorizo-Spieße während der letzten 10 Min. mitbraten. Die Spieße dann zum Entfetten auf Küchenpapier legen.
  4. Für den Paprikaschaum die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und die Fruchthälften in Stücke schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Paprikastücke darin kurz anbraten, mit Brühe ablöschen. Zugedeckt 5 Min. garen. Mit einem Stabmixer fein pürieren, dabei Paprikapulver und Crème fraîche dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Sobald die Tortilla fertig ist, den Paprikaschaum nochmals aufschäumen und in die Gläser füllen. Die Tortilla in Würfel schneiden und darüberlegen. Mit den Chorizo-Spießen servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login