Homepage Rezepte Vegane Bananen-Pancakes

Rezept Vegane Bananen-Pancakes

Vegane Pancakes mit ganz viel Eiweiß dank Lupinen-Protein-Pulver und mit leckerer Feigen-Mokka-Sauce.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
615 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für die Pancakes die Banane schälen, in Stücke schneiden und mit Agavensirup, Kokosöl und Mandeldrink in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab mixen. Das Weizen- und Lupinenmehl, Backpulver, Vanille und 1 Prise Salz mischen. Dann esslöffelweise mit dem Handrührgerät unter die Bananenmischung rühren, so-dass ein homogener Teig entsteht. Falls der Teig zu dickflüssig ist, noch etwas Mineralwasser unterrühren. Den Teig mindestens 10 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen für die Sauce die Orange mit einem scharfen Messer so schälen, dass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Die Fruchtfilets zwischen den Trennwänden herausschneiden und den abtropfenden Saft auffangen. Die Feigen grob schneiden, mit 80 ml Wasser, 2 EL Orangensaft, dem Proteinshake- und dem Kakaopulver in einem hohen Rührbecher mit dem Pürier-stab zu einer Sauce mixen (sie darf noch leicht stückig sein).
  3. Den Backofen auf 80° vorheizen. In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Runde Kleckse aus jeweils 1-2 EL Teig in die Pfanne geben, dabei die Pfanne nicht schwenken. Die Unterseiten der Pancakes in 3-4 Min. goldbraun backen, dann wenden und die jeweils andere Seite in 1-2 Min. ebenfalls goldbraun backen. Die Pancakes auf einem Teller im Backofen warm halten.
  4. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und aus dem übrigen Teig auf die gleiche Weise weitere Pancakes backen. Die Pan-cakes auf zwei Teller verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen. Die Feigen-Mokka-Sauce und die Orangenfilets separat dazu servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Resteverwertung: Überreifes Obst verwerten

Resteverwertung: Überreifes Obst verwerten

Blini – Rezepte und Tipps

Blini – Rezepte und Tipps

Crêpes-Rezepte

Crêpes-Rezepte