Homepage Rezepte Veganes Frühstücksgröstl

Rezept Veganes Frühstücksgröstl

Hier kommt das Expressfrühstück für alle diejenigen, bei denen es morgens ganz schnell gehen muss. Gerade einmal 15 Minuten dauert die Zubereitung.

Rezeptinfos

unter 30 min
270 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Kichererbsenmehl in einer Rührschüssel mit dem Kala Namak mischen. 480 ml kaltes Wasser und den Hafer-Sahneersatz hinzufügen und alles mit den Quirlen des Handrührgeräts glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Kichererbsenmasse hineingeben und bei schwacher Hitze am Pfannenboden 15-30 Sek. stocken lassen. Mit einem Pfannenwender vom Rand zur Mitte schieben, sodass die flüssige Mischung auf den Pfannenboden gelangt. Masse kurz weiterbraten, bis sie vollständig gestockt ist.
  3. Die gestockte Masse mit dem Pfannenwender in Stücke teilen. Die Stücke wenden und nach Belieben noch leicht bräunen. Das Gröstl mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Das Gröstl damit bestreuen.

Kala Namak finden Sie im Asienladen, Reformhaus oder Bioladen. Das Salz wird aus indischen Vulkanminen gewonnen und wird auch Schwarz- oder Schwefelsalz genannt. Es hat einen eiähnlichen Geschmack und eignet sich prima zum Abschmecken veganer Speisen.

Noch mehr vegane Rezepte findest du hier: Vegan Kochen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login