Homepage Rezepte Wasabi-Tofu-Dressing

Zutaten

150 ml Apfelsaft
200 g Seidentofu
1 EL Sojasauce
1-1 ½ EL Apfelessig
1-2 TL Wasabipaste (aus dem Asialaden)

Rezept Wasabi-Tofu-Dressing

Hier steckt richtig Feuer drin. Das Dressing passt gut zu Chinakohl, Gemüsesticks oder zu gegartem Fisch.

Rezeptinfos

unter 30 min
55 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Den Apfelsaft in einen kleinen Topf geben und bei großer Hitze offen auf gut die Hälfte einkochen lassen. Den eingekochten Saft vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Apfelsaft und Seidentofu in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  2. Sojasauce, Essig und Wasabipaste unter das Dressing rühren und mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln waschen, gut trocken schütteln, in möglichst feine Ringe schneiden und unter das Dressing mischen. Kurz ziehen lassen.

PASST ZU

Chinakohl, Möhren, Kohlrabi, Staudensellerie, aber auch zu rohem oder gegartem Fisch.

 

TIPP

Seidentofu ist weich, cremig-zart und nicht so krümelig-fest wie normaler Tofu. Er eignet sich daher besonders gut für Saucen und Cremes oder Desserts. Man bekommt ihn am besten in Bioläden. Wasabi, den äußerst scharfen japanischen Meerrettich, gibt es als Paste in Tuben oder in Pulverform zu kaufen. Wer nur Pulver bekommt, kann es auch direkt unter das Dres- sing rühren, sollte aber sparsamer dosieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)