Rezept Wirsing im Scheiterhaufen

Die preiswerte und deftige Variante des österreichischen Mehlspeisen-Klassikers wärmt den Bauch an kalten Wintertagen von innen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Was gibt's heute?
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Wirsing waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Im kochenden Salzwasser 3-4 Min. garen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen. Getrocknete Tomaten fein würfeln. 2 EL Butter erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch dazupressen. Tomaten und Wirsing kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine flache Auflaufform mit Butter einstreichen. Die Hälfte der Brot-Chips darin verteilen, mit 1 EL Butter in Flöckchen belegen. Die Hälfte der Wirsingmischung daraufgeben. Käse in Würfel schneiden, obendrauf streuen. Übrigen Wirsing daraufschichten, mit restlichen Brot-Chips belegen.

  4. 4.

    Eier und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Gleichmäßig über das Gratin verteilen, mit den übrigen Butterflöckchen belegen. Im Ofen (2. Schiene von unten, Umluft 180°) 30-35 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login