Rezept Wirsingröllchen

Line

Die Wirsingröllchen schmecken super lecker und sind leicht und relativ einfach zuzubereiten. Also einfach ausprobieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 550 kcal

Zutaten

1 große
30 g
Butterschmalz
4 große
150 ml
Geflügelbrühe
2 EL
1 TL
150 ml
Möhrensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel und Kartoffeln darin 2-3 Min. anbraten. Die Mischung aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit der Zwiebel-Kartoffel-Mischung gründlich verkneten. Die Hackfleischmasse mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Wirsingblätter in kochendem Salzwasser ca. 2 Min. blanchieren. Dann herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Kohlblätter auf einer Arbeitsfläche halbieren und jeweils die mittlere Blattrippe entfernen.

  4. 4.

    Auf jede Blatthälfte 2-3 EL Hackfleischmasse geben und die Wirsingblätter aufrollen. Die Wirsingröllchen in eine Auflaufform (ca. 25 x 20 cm) legen und die Brühe darübergießen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) in ca. 20 Min. garen.

  1. 5.

    Inzwischen die Möhren putzen, schälen und schräg in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Möhren darin 2-3 Min. anbraten. Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Dann mit dem Möhrensaft ablöschen und zugedeckt in ca. 10 Min. weich garen.

  2. 6.

    Das Möhrengemüse mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und die kalte Butter unterrühren. Die Möhren auf Tellern anrichten und die Wirsingröllchen daraufsetzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login