Homepage Rezepte Zander auf der Haut gebraten mit Rieslingkraut

Rezept Zander auf der Haut gebraten mit Rieslingkraut

Knusprige Haut und zartes Fischfilets kriegt man am besten hin, wenn man den Zander in der Pfanne anbrät. Das Rieslingkraut passt dazu einfach hervorragend.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
405 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Das Sauerkraut in ein Sieb geben und über dem Spülbecken die Flüssigkeit herausdrücken, sodass es eher trocken ist.
  2. Das Schmalz in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Das Kraut dazugeben und ca. 2 Min. mitdünsten. Den Wein angießen und so viel Wasser dazugeben, dass das Kraut fast bedeckt ist. Lorbeerblätter, Nelken und Wacholderbeeren sowie ½ TL Salz und die Pfefferkörner hinzufügen. Das Kraut bei mittlerer Hitze und halb aufgelegtem Deckel ca. 2 Std. köcheln lassen. Bei Bedarf wieder etwas Flüssigkeit hinzugeben. Zum Schluss mit Salz abschmecken.
  3. Die Zanderfilets auf Gräten überprüfen und diese ggf. mit einer Fischpinzette entfernen. Die Filets trocken tupfen.
  4. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das grobe Meersalz einstreuen. Die Filets mit der Hautseite nach unten einlegen und bei mittlerer Hitze in ca. 3 Min. schön kross anbraten. Wenden und in 1 Min. auf der Fleischseite fertig garen.
  5. Das Rieslingkraut auf Teller verteilen und die gebratenen Fischfilets mit der Hautseite nach oben darauf anrichten. Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelstampf.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gebackener Zander und Rote-Bete-Nudeln mit Parmesan-Crunch

12 leckere Rezepte für gebackenes Zanderfilet

Sauerkraut-Fleckerl mit Speck

Sauerkraut - Die besten Rezepte für das deutsche Nationalgericht

Sauerkrautpfanne mit Schweinefilet

Die besten Sauerkrautpfannen Rezepte