Homepage Rezepte Zucchini-Pancakes

Rezept Zucchini-Pancakes

Pancakes mit Zucchini? Auf jeden Fall! So verwandeln wir den den Pfannliebling ganz einfach eine köstliche, herzhafte Low-Carb-Variante.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
540 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Die Zucchini waschen und auf einer Küchenreibe grob in ein Sieb raspeln. Die Raspel leicht salzen und bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen.
  2. Die Eier trennen, die Eiweiße mit 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät zu sehr steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe in einer weiteren Schüssel mit der Milch und 3 EL Olivenöl verquirlen. Das Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Zucchiniraspel mit den Händen gut ausdrücken, dann mit den Kichererbsen in den Teig rühren. Den Eischnee behutsam unterheben, sodass eine gleichmäßige, lockere Masse entsteht. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  4. Das restliche Olivenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Pro Pancake 2 EL Teig in die Pfanne setzen und so insgesamt 6 Küchlein formen. Die Pancakes von jeder Seite in ca. 4 Min. goldgelb braten. Die Pancakes aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren. Dazu passen die Dips von Seite 76 / 77.

Bereiten Sie die Pancakes zur Abwechslung doch mal mit Pilzen zu. Dafür 150 g geviertelte Champignons ca. 3 Min. in 1 EL Butter anbraten. Die Pilze dann mit den Kichererbsen in den Teig rühren. Einen fein-nussigen Geschmack bekommen die Küchlein mit Dinkelvollkornmehl.

Noch mehr Abwechslung zum Lunch: Hier haben wir für Sie einen Überblick über die besten Low Carb Mittagessen Rezepte.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login