Rezept Zwiebelsuppe mit Senf und Sahne

Diese Suppe stammt traditioneller Weise aus Frankreich und wird dort - wie auch bei uns - auf vielen Speisekarten angeboten. Früher war Zwiebelsuppe ein Arme-Leute-Essen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zutaten

300 g
4 EL
2 EL
2 EL
mittelscharfer Senf
1 l
Fleischbrühe
150 g
50 g
Schmand (dicke saure Sahne)
1
Brötchen vom Vortag

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken. In einem Suppentopf 3 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln unter Rühren in etwa 7 Min. goldgelb braten. Den Knoblauch zugeben und das Mehl darüber stäuben. Kurz andünsten, dann den Topf vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

  2. 2.

    Den Senf einrühren und die Brühe angießen, unter Rühren aufkochen lassen. 100 g Sahne und den Schmand unterquirlen. Den Apfel schälen und ohne Kerngehäuse direkt in die Suppe reiben. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Die Suppe mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Das Brötchen entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die restliche Butter erhitzen und die Brötchenwürfel rundum goldgelb rösten.

  4. 4.

    Die restliche Sahne halbsteif schlagen und unter die Suppe rühren. Mit Brötchenwürfeln bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login