Icon GU-Rezept

Königinpasteten mit Ragout Fin

Erstellt von Original GU Rezept - bewertet mit 4 (3) - Kommentar schreiben
Kategorien: Festliches, Frankreich, Hauptspeise, Klassiker, Kochen, Pasteten & Terrinen
Königinpasteten sind ein Klassiker aus fast schon vergessenen Zeiten, die aber immer noch eine recht große und sehr treue Anhängerschaft besitzen.
Rezept bewertenLieblings/HaßgerichtIns Kochbuch legendownload als PDFRezept empfehlen
Königinpasteten mit Ragout Fin
Königinpasteten mit Ragout Fin
 
 
4 Schalotten, 200 g Champignons, 100 ml Weißwein, 1/2 TL Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, 400 g Kalbshuft oder -nuss, 2 eingelegte Sardellenfilets, 2 EL Butter, Salz, Pfeffer, 100 g gegarte Kalbs- oder Rinderzunge, 3 Eigelbe, 100 g Crème fraîche, je 1 Spritzer Zitronensaft und Worcestersauce, 4 Königinpasteten aus Blätterteig (gibt es beim Konditor, im gut sortierten Lebensmittelladen oder übers Internet)
Schritt 1
› Schalotten schälen und 3 davon in Ringe schneiden. Die Pilze trocken abreiben, die Stiele herausdrehen. 1/2 l Wasser mit Wein, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Schalottenringen und Pilzstielen aufkochen. Kalbfleisch darin zugedeckt bei kleiner Hitze 45 Minuten garen, dabei öfters wenden. Fleisch herausnehmen und beiseitestellen, bis es lauwarm ist. Den Sud durch eine feines Sieb gießen und auf 350 ml einkochen.
Schritt 2
› Derweil übrige Schalotte fein würfeln, Pilze vierteln und die Sardellen hacken. Schalotte und Sardellen in der Butter 2 Minuten dünsten, dann die Pilze zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit dem Sud aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen, 5 Minuten kochen lassen.
Schritt 3
› Den Backofen auf 150 °C (Umluft 140 °C) vorheizen. Kalbfleisch und die Zunge in 1/2 cm große Würfel schneiden. Dies im Sud erhitzen, aber nicht kochen. Eigelb mit der Crème fraîche verrühren (der Profi nennt das »Legierung«), Topf vom Herd ziehen und die Legierung einrühren. Mit Zitronensaft und Worcestersauce abschmecken. Das Ragout fin leicht erhitzen, aber nicht aufkochen lassen – so wird es herrlich cremig gebunden, ohne dass das Eigelb gerinnt.
Schritt 4
› Inzwischen die Königinpasteten 10 Minuten im Ofen (Mitte) erhitzen. Dann mit dem heißen Ragout fin füllen und gleich servieren.
Lesezeichen hinzufügen
Hinweise
 
Tags:
Hinweise
 
Persönliche Notizen - für andere unsichtbar (hinzufügen?)
Rezept Steckbrief

Königinpasteten mit Ragout Fin

Zutaten
  • 4 Schalotten
  • 200 g Champignons
  • 100 ml Weißwein
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 g Kalbshuft oder -nuss
  • 2 eingelegte Sardellenfilets
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g gegarte Kalbs- oder Rinderzunge
  • 3 Eigelbe
  • 100 g Crème fraîche
  • je 1 Spritzer Zitronensaft und Worcestersauce
  • 4 Königinpasteten aus Blätterteig (gibt es beim Konditor, im gut sortierten Lebensmittelladen oder übers Internet)
Anzahl Portionen
Zutaten für 4 Portionen
Dauer
60 bis 90 min
Zubereitungszeit
60 bis 90 min
Region
Frankreich
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Kalorien
Keine Angabe
Art der Zubereitung
Kochen
Menüfolge
Hauptspeise
Gerichttyp
Pasteten & Terrinen
Verschiedenes
Klassiker, Festliches
Zutatenliste kostenlos per SMS senden
Hinweise
 
Rezepte-Specials
Zu den saisonalen Rezepte-Specials
Den Überblick nicht verlieren: Hier gibt es alle saisonalen Rezepte-Specials der Küchengötter im praktischen Überblick.
Apfelkuchen: Wie das duftet!
Zu den besten Rezepten für selbst gebackene Apfelkuchen

Schnell den Backofen vorheizen: Jetzt ist endlich wieder Zeit für selbst gebackene Apfelkuchen auf der Kaffeetafel!

Quitten: kleine Aromawunder
Zu den Quitten-Rezepten

Verrückt nach Quitten: Dieses Aroma sollte niemand verpassen: Hier gibt's die besten Tipps, Tricks und Rezepte für Quitten.

Zu den Quitten-Rezepten

Wiesn für alle!
Zu den Oktoberfest-Rezepten für Daheimgebliebene
Die Küchengötter sind in Wiesn-Stimmung. Für alle Daheimgebliebenen gibt's bei uns die besten bayerischen Rezepte.
Schnellsuche Rezept
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:
Suche starten
Diese Rezepte könnten Ihnen auch schmecken:
Bärlauch-Butter mit rosa Pfeffer
Bewertet mit 5 (3) - 2 Kommentare
Brotaufstrich, Brunch & Frühstück, Deutschland, Dips, Frühling, Hauptspeise
Orangen-Pfeffer-Butter mit Curry
Bewertet mit 0 (0) - Kommentar schreiben
Beilage, Brotaufstrich, Festliches, Gut vorzubereiten, Ohne Alkohol, Vegetarisch
Pfeffer-Huhn
Bewertet mit 4 (2) - Kommentar schreiben
Hauptspeise, Asien > Indien, Kochen, Leicht, Ohne Alkohol
Suche verfeinern...
Zutaten
Ich mag/habe:
Ich mag nicht:
Länder & Regionen
Gerichttyp
Menüfolge
Saison & Anlass
Art der Zubereitung
Verschiedenes
Kalorien
egal bis 500 bis 1000 bis 1500
Dauer
egal bis 30 min bis 60 min bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
egal leicht mittel schwer
Angezeigt werden ...
GU recipe-origin.CO Für Sie alle
Warenkunde (alle zeigen)
Das Hühnerei – es ist einfach da und schon fertig. Früher holte man es sich aus dem Hühnerstall, heute bekommt man es ganz einfach beim Kaufmann. mehr...
Roh, gebacken oder gebraten – Champignons sind aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken und ein beliebter Begleiter für sommerliche Gerichte! mehr...
Angeblich diente das feinwürzige Zwiebelgewächs Römern und Griechen nicht nur als leckeres Nahrungsmittel, sondern auch als geschmackvolles Aphrodisiakum. Wer weiß … mehr...
Jetzt anschauen: Küchenpraxisvideos
Rezepte-Video

Schauen Sie unserem Küchenchef Bodo Hasenberg über die Schulter und erfahren Sie Tricks, die das Kochen leichter machen. Zu den Küchenpraxis-Videos...

Das wird gerade gesucht
hähnchenbrustvor 3 Sekunden
Vegetarischvor 4 Sekunden
Ofenkartoffelnvor 10 Sekunden
alevropita,schnell,vor 10 Sekunden