Rezept Malai Kofta

Ein schmackhaftes vegetarisches Rezept aus der indischen Küche.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

für die Bällchen:

4 Stk.
Kartoffeln mittelgroß bis groß
200 g
2 EL
2 EL
2-3 EL
Stärkemehl

für die Sauce:

500 g
passierte Tomaten
1 Dose
1 Stk
Zimtstange
1 Stk.
Chilischote
5 Stk.
Gewürznelken

Außerdem:

Garam Masala (indisches Gewürz)
Butterschmalz
frischer Ingwer
etwas Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Bällchen zunächst die Kartoffeln weichkochen. Die Cashewnüsse grob zerkleinern (funktioniert sehr gut z.B. mit einem Wiege-Messer). Die Rosinen ebenfalls grob zerkleinern.

  2. 2.

    Die gekochten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. Cashews, Rosinen, Erbsen hinzufügen. 1 TL Ingwer frisch reiben und zur Katoffelmasse geben. 1 TL Garam Masala hinzufügen. Den Frischkäse sowie das Stärkemehl hineingeben und alles zusammen mit einem Kochlöffel zu einem mittelfesten Teig rühren.

  3. 3.

    Aus dem Teig ca. 16 Stück Bällchen formen. Butterschmalz erhitzen und die Bällchen darin rundherum anbraten. Bällchen herausnehmen und warm stellen.

  4. 4.

    Zubereitung der Sauce: Chili sehr klein schneiden. Einen EL Butterschmalz in einem Topf erhitzen und darin die Zimtstange und die 5 Nelken anbraten. Nach kurzer Anbratzeit die Nelken herausnehmen (Zimtstange verbleibt weiterhin im Topf), dann die zerkleinerte Chilischote kurz anbraten.

  1. 5.

    Die passierten Tomaten in den Topf gießen, gut umrühren. Dann die Kokosmilch hineingießen. Sauce mit 1 TL frisch geriebenem Ingwer und 1 TL Garam Masala würzen. Mit etwas Salz abschmecken und die Sauce kurz einkochen lassen.

  2. 6.

    Bällchen auf den Tellern verteilen und mit Sauce übergießen, dann servieren.

  3. 7.

    Als Beilage passt am besten Basmati-Reis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)