14 leckere Lammkarree-Rezepte

Zu Ostern oder als festlicher Sonntagsbraten: Ein zartes Lammkarree wird einfach im Ofen gegart, dazu gibt es köstliche Beilagen. Ein perfektes Essen für die ganze Familie! Unsere besten Rezepte für Lammkarree bekommst du hier.

Beim Karree handelt es sich um ein Rippenstück. Wenn es in Scheiben geschnitten wird, nennt man diese auch Koteletts. Karrees vom Lamm sind aufgrund des hohen Bindegewebsanteil besonders saftig und daher auch sehr beliebt. Sie werden am Knochen zubereitet, diese schützen das Fleisch vorm Austrocknen und dienen als Geschmacksträger. Das Fleisch von Lämmern aus natürlicher Aufzucht ist besonders zart und aromatisch, daher hier unbedingt zu empfehlen!

Die Zubereitung von Lammkarree

Du kannst Lammkarrees beim Metzger vorbestellen und die Knochen freischaben lassen. Für 4 Portionen kannst du mit 2  Lammkarrees à ca. 400 g rechnen. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Metzger Sehnen sowie das Rückgrat entfernt, sonst hast du später beim Portionieren der Karrees keine Chance, zwischen den Rippen durchzuschneiden.

Für die grundsätzliche Zubereitung hast du zwei Möglichkeiten: Entweder bei Niedrigtemperatur garen (ca. 80 °C) oder bei hoher Temperatur, dann geht es schneller. In jedem Fall musst du zunächst den Backofen vorheizen: für die schnellere Variante auf ca. 200 °C Ober-/Unterhitze. Dann würzt du die Lammkarrees mit Salz und Pfeffer und brätst sie in der Pfanne oder in einem Bräter in heißem Öl von beiden Seiten 2-3 Min. scharf an. Lege jetzt das Fleisch  mit der Knochenseite nach unten in eine feuerfeste Form/einen Bräter und lasse es offen im Ofen für ca. 10-12 Min. fertig garen. Wenn du ein Fleischthermometer hast: Die Kerntemperatur sollte 58 °C betragen.

Für die Niedriggarmethode heizt du den Ofen samt ofenfester Form auf 80 °C (Ober- und Unterhitze) vor. Das Fleisch musst du kalt abwaschen, dann abtrocknen, salzen und pfeffern. Erhitze Öl in einer Pfanne und brate das Fleisch darin rundum 5-6 Minuten an. In der Form im Ofen (Mitte) kann es in 1-1,5 Stunden (je nach gewünschter Garstufe des Fleisches) fertig garen.

Den besonderen Clou bei Lammkarrees liefern auch die verschiedenen Möglichkeiten an Krusten. Dazu werden verschiedene Zutaten wie Gemüse, Kräuter und Gewürze zu einer Paste verrührt und auf das Fleisch aufgetragen. In unserer Rezeptsammlung findest du verschiedene Ideen wie beispielsweise eine Tomatenkruste, eine Meerrettichkruste oder eine Kräuter-Knoblauch-Kruste. Erst durch die leckere Würze von Petersilie, Rosmarin, Knoblauch und Co. wird der feine Geschmack des Lamms noch mehr hervorgehoben.

Was schmeckt zu Lammkarrees?

Auch hier sind dir fast keine Einschränkungen gesetzt. Du kannst zu Lammkarrees alles servieren, was dir und deinen Gästen schmeckt und gerade Saison hat: mediterran mit Fenchelgemüse und Rosmarinkartoffeln oder orientalisch mit Kichererbsenpüree. Beliebt als Beilage ist auch Schmorgemüse oder buntes Gemüse wie Zucchini, Artischocken und Paprika. Eine einfache Variante ist auch das Lammkarree mit Kirschtomaten und Olivenbutter – einfach, aber sehr aromatisch. Rustikal wird es hingegen bei unserem Rezept für Lammkarree mit gschnittne Bohnen und Bratkartoffeln. Wer es exotischer mag, reicht zum Fleisch einen Granatapfel-Couscous oder ein Zucchini-Minz-Püree.

Du siehst, es gibt unzählige Möglichkeiten! Wenn du es einfach halten willst, schmeckt auch nur Knoblauchbaguette dazu. Es bringt den Eigengeschmack des Lamms gut zur Geltung. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Zubereiten und guten Appetit!

Login