Rezept Gebratene Lammkarrees mit Oliven-Mandel-Kruste

Das Fleisch von Lämmern aus langsamer und natürlicher Aufzucht ist besonders zart und aromatisch. Mit einer Oliven-Mandel-Kruste überbacken ist es ein besonderer Genuss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Echte Klassiker
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit dem Handrührgerät etwa 5 Min. schaumig schlagen. Das Toastbrot grob zerkleinern und mit Küchenmaschine oder Pürierstab fein reiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie, Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Die Oliven fein schneiden.

  2. 2.

    Toastbrösel, Knoblauch, Kräuter und Oliven in die Butter rühren. Die Masse auf einem Bogen Backpapier zu einer Rolle formen, einwickeln und 45 Min. kühl stellen.

  3. 3.

    Für das Fleisch den Backofen auf 80° (nur Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Lammkarrees von beiden Seiten mit Meersalz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Lammkarrees darin bei starker Hitze von jeder Seite 1 Min. scharf anbraten. Das Fleisch auf das Ofengitter setzen und ein Backblech als Tropfschutz darunterschieben. Im Ofen (Mitte) in 40-45 Min. rosa braten. Zur Probe den kleinen Finger und den Daumen einer Hand zusammendrücken, bis sich der Daumenballen verhärtet. Mit dem Zeigefinger der zweiten Hand zuerst auf das gebratene Fleisch und dann auf den Daumenballen drücken. Die Konsistenz des rosa gebratenen Fleisches entspricht etwa dem Ballen.

  1. 5.

    Das Lamm herausnehmen, den Backofen auf Grillfunktion schalten. Die Butter auswickeln, in 12 Scheiben schneiden und auf den Lammkarrees verteilen. Das Fleisch wieder auf das Ofengitter setzen und im Ofen (Mitte) in etwa 5 Min. goldbraun überbacken.

  2. 6.

    Das Lamm aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Dann aufschneiden und portionsweise z.B. mit Artischocken-Paprika-Gemüse servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login