So bereitest du Lamm richtig zu

Mit diesen Tipps und Tricks gelingt dir das Lamm garantiert:

1) In der Pfanne braten: Bestreiche das Fleisch vor dem scharfen Anbraten mit Öl oder brate es einfach in einer mit grobem Salz ausgestreuten Pfanne.

2) Auf dem Grill zubereiten: Bestreiche das Fleisch vor dem Grillen mit Öl oder mariniere es zuvor in einem aromatischen Kräuteröl aus Basilikum, Thymian, Salbei, Rosmarin, Estragon, etc.

3) Im Ofen zubereiten: Bestreiche das Fleisch mit Öl und reibe es nach der Hälfte der Garzeit mit Knoblauch ein und beträufle es mit Essig. Tipp: Spicke das Fleisch nicht mit Knoblauch, sondern lege ungeschälte Knoblauchzehen um das Fleisch herum.

4) Im Wok oder auf dem Steingrill zubereiten: Dies ist die optimale Zubereitungsvariante für Lammgeschnetzeltes, verfeinert mit etwas Öl und passenden Gewürzen.

5) Vier praktische Tipps zur idealen Zubereitung:

  • Damit das Fleisch erfolgreich zubereitet wird und schön zart bleibt, solltest du das Fleisch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Raumtemperatur annehmen kann. 
  • Salze das Fleisch erst unmittelbar vor dem Servieren.
  • Damit Koteletts schön saftig bleiben, solltest du sie zunächst auf höchster Stufe scharf anbraten, im Anschluss kann die Temperatur wieder reduziert werden.
  • Verwende beim Wenden des Fleisches in der Pfanne oder auf dem Grill keine Pfanne, sondern einen Pfannenwender, damit das Fleisch nicht seinen Saft verliert.

6) So würzt du Lammfleisch richtig: Es gibt wohl keine besseren Zutaten für Lammfleisch als aromatische Kräuter, wie z.B. Thymian, Rosmarin, Salbei etc.. Auch zerriebener Knoblauch verfeinert das Fleisch, ohne seinen Eigengeschmack zu überdecken. Bei den Beilagen empfehlen wir folgendes: Schmeckt hervorragend in Kombination mit Ofenkartoffeln und zartem Gemüse. Andere kulinarische Kulturen kombinieren Lamm auch gerne mit süßen Zutaten, wie z.B. Honig, Pflaumen oder Aprikosen.