Rezept Aprikosenherz

Line

Ob für Verliebte, zur Verlobung, zum Muttertag oder runden Geburtstag - mit diesem liebevoll verzierten Herz drückt man mehr aus als mit vielen Worten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Herzbackform (ca. 22 cm Ø, ca. 12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Geschenke aus der Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 440 kcal

Zutaten

250 g
250 g
200 g
1 TL
1
Tortenspitze (ca. 30 cm Ø)
200 g
Puderzucker
½ Tube rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter einfetten. Die Aprikosen abtropfen lassen. Die Zitrone waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und 4-5 EL Saft auspressen. Den Zitronensaft zum Verzieren beiseitestellen.

  2. 2.

    Butter, Zucker und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührgeräts weißschaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen. Die Mischung dazugeben und unter die Eiermasse rühren.

  3. 3.

    Die Hälfte des Teiges in die Form füllen. Mit Aprikosen belegen und den restlichen Teig darauf verteilen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160°) 40-45 Min. backen. Das Herz herausnehmen und in der Form abkühlen lassen, dann vom Rand lösen und auf eine mit Tortenspitze belegte Platte stürzen. Vier ca. 10 cm breite Streifen Backpapier jeweils bis zur Hälfte unter den Kuchen schieben.

  4. 4.

    Zum Verzieren Puderzucker und Zitronensaft glatt verrühren. Für ein leuchtend rotes Herz etwa ½ Tube rote Lebensmittelfarbe unterrühren. Oder nach Belieben die Farbe tropfenweise unterrühren, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Den Guss gleichmäßig auf dem Herz und rund um den Rand verteilen. Den Guss in ca. 10 Min. trocknen lassen. Dann mit kandierten Blüten, Liebesperlen oder Zuckerherzen verzieren. Das Backpapier entfernen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login