Rezept Arabische Lammfleischtaschen

Als Snack zu einem Glas Wein oder als Vorspeise bei einem orientalischen Menü schmecken diese leicht scharfen Teigtäschen gleichermaßen gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pizza, Flammkuchen & Co
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal

Zutaten

450 g
1 Päckchen
Trockenhefe
3 EL
abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 Prise
Cayennepfeffer
1 Msp.
gemahlener Piment
1 Msp.
Olivenöl für das Backblech

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Mehl mit Trockenhefe, 2 EL Öl, 1 TL Salz und ¼ l lauwarmem Wasser mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Platz 1 Std. gehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Paprikaschote vierteln, putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Chilischote längs halbieren, putzen, waschen und klein würfeln. Die Mandeln hacken.

  3. 3.

    1 EL Öl erhitzen, das Fleisch darin bei starker Hitze kurz anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Paprika- und Chiliwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Min. braten. Mandeln und Zitronenschale unterrühren. Mit Salz, Cayennepfeffer, Piment, Kreuzkümmel und Zimtpulver würzen. Das Fleisch abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Ofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Ein Backblech einfetten. Den Teig kneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 8 Kreise (à ca. 12 cm Ø) ausstechen. Die Fleischmasse darauf verteilen, dabei einen Rand freilassen. Das Ei trennen. Eiweiß leicht verquirlen. Die Teigränder damit bepinseln, die Kreise zu Taschen zusammenklappen, die Ränder andrücken. Die Taschen auf das Blech legen. Eigelb leicht verquirlen. Die Taschen damit bestreichen. Im Ofen (Mitte) 30 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login