Homepage Rezepte Banh Mi Pickles

Rezept Banh Mi Pickles

Daikon-Rettich mit einem Durchmesser von ca. 5 cm ist ideal für diese Pickles. Je größer der Rettich ist, desto schärfer schmeckt er. Scharfen Rettich salzen, ca. 10 Min. ziehen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. So wird er etwas milder.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt 1,2 l

Zubereitung

  1. Den Rettich und die Möhren waschen, putzen, schälen und mit einem Julienneschneider oder einem scharfen Messer in ca. 5 cm lange, dünne Stäbchen schneiden.
  2. Die Gemüsestäbchen in eine Schüssel geben. Mit 1 TL Salz und 2 TL Zucker bestreuen und mit den Händen einige Minuten kneten, bis das Gemüse einen Teil der Flüssigkeit verliert. In ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und mit den Händen leicht ausdrücken.
  3. Den restlichen Zucker (90 g) und 1 TL Salz in einem Krug mit 250 ml heißem Wasser unter Rühren auflösen. Den Essig unterrühren.
  4. Rettich und Möhren auf drei Einmachgläser (à 400 ml) verteilen, bei Bedarf hineinpressen. Den Sud darübergießen. Die Gläser verschließen und das Gemüse mindestens 2 Std., besser über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Gekühlt schmecken die Pickles in den ersten Wochen am besten. Falls sie etwas streng riechen, vor dem Genuss ca. 10 Min. offen lüften lassen.
Tipp: Daikon-Rettich mit einem Durchmesser von ca. 5 cm ist ideal für diese Pickles. Je größer der Rettich ist, desto schärfer schmeckt er. Scharfen Rettich salzen, ca. 10 Min. ziehen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. So wird er etwas milder.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

26 köstliche Krautsalat-Rezepte

26 köstliche Krautsalat-Rezepte

17 knackige Rotkohlsalat-Rezepte

17 knackige Rotkohlsalat-Rezepte

Die 11 besten Rezepte für Kohlrabisalat

Die 11 besten Rezepte für Kohlrabisalat