Homepage Rezepte Bayrische Creme mit Himbeeren

Zutaten

2 1/2 Blatt weiße Gelatine
1/4 l Milch
75 g Zucker
200 g Sahne
8 Gläschen (je 100-125 ml)

Rezept Bayrische Creme mit Himbeeren

Möchte man die Creme stürzen, 1 Blatt Gelatine mehr verwenden, Förmchen mit kaltem Wasser ausspülen (nicht abtrocknen), Creme einfüllen und fest werden lassen.

Rezeptinfos

235 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 8 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 8 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  2. Die Himbeeren verlesen, vorsichtig abbrausen und trocken tupfen. 250 g Himbeeren in einem hohen Rührbecher mit einem Pürierstab fein zerkleinern, Rest für die Garnitur aufbewahren. Himbeerpüree mit einem Teigschaber durch ein feines Sieb streichen, um die Himbeerkerne zu entfernen – dabei soll 200 g Püree übrig bleiben.
  3. Die Gelatineblätter in kaltes Wasser legen und mind. 5 Min. darin einweichen und weich werden lassen.
  4. Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen. Einen zweiten kleinen Topf gut 3 cm hoch mit Wasser füllen, ebenfalls aufkochen. Beides heiß halten.
  5. Eine Metallschüssel bereitstellen, die man später auf den Wassertopf setzen kann, ohne dass der Schüsselboden das Wasser berührt. Eigelbe und Zucker in die Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig schlagen. Die Milch unter ständigem Rühren dazugießen.
  6. Die Schüssel auf den Wassertopf setzen und die Eiermilch »zur Rose abziehen« – also mit einem Holzkochlöffel rühren, bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden.
  7. Um die perfekte Konsistenz der Creme zu erkennen, Löffel aus der Masse heben und daraufblasen: Zuerst ist der Überzug auf dem Löffelrücken noch ganz dünn und kein spezielles Muster darin zu erkennen.
  8. Stimmt die Konsistenz, ist der Löffelrücken mit einer etwas dickeren Cremeschicht bedeckt, und beim Daraufblasen bilden sich feine Wellen, die an die geöffnete Blüte einer Rose erinnern.
  9. Jetzt die Eiermilch sofort vom Wasserbad heben und durch ein feines Sieb gießen. Gelatine leicht ausdrücken und unterrühren, dann das Himbeerpüree unterrühren. Die Creme auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, bis sie gerade beginnt fest zu werden.
  10. Die Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen gleichmäßig unter die Himbeercreme heben. Die Creme in den Gläschen verteilen und im Kühlschrank ca. 4 Std. durchkühlen lassen.
  11. Zum Servieren die Bayrische Creme mit den beiseitegelegten Himbeeren garnieren.

Wenn es im Sommer sehr heiß ist, 1/2 Blatt Gelatine mehr verwenden, damit die Creme auch dann fest wird. 

 

Möchte man die Creme stürzen, 1 Blatt Gelatine mehr verwenden, Förmchen mit kaltem Wasser ausspülen (nicht abtrocknen), Creme einfüllen und fest werden lassen. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login