Rezept Blini mit Lachstatar

Line

Ein russischer Vorspeisen-Klassiker, der einfach in der Zubereitung ist und garantiert gelingt. Dazu gibt's am besten noch einen Klecks Schmand.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen (ca. 20 Stück à ca. 8 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Pfannkuchen & Crepes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 720 kcal

Zutaten

125 ml
10 g
Hefe (¼ Würfel)
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Milch lauwarm erhitzen. Hefe zerbröckeln, Zucker darüber streuen, ca. ein Drittel lauwarme Milch darüber gießen. Abgedeckt 15 Min. gehen lassen. Inzwischen Lachs fein würfeln. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch herauslösen, fein würfeln und mit Zitronensaft mischen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Dill waschen, trocknen und hacken. Senf und Öl verquirlen, vorbereitete Zutaten unterheben, salzen und pfeffern, kalt stellen.

  2. 2.

    Beide Mehlsorten mit 1 gestrichenen TL Salz mischen, Eier, übrige Milch, 250 ml lauwarmes Wasser und Hefeansatz unterrühren. Alles gut verrühren und 30 Min. zugedeckt gehen lassen.

  3. 3.

    Butter in einer Pfanne erhitzen, Teig löffelweise hineingeben, glatt streichen. Bei mittlerer Hitze backen, bis die Oberseite fest ist, wenden und fertig backen. Im Ofen bei 60° warm halten. Jeweils mit etwas Tatar und evtl. etwas Crème fraîche servieren.

Rezept-Tipp

Du magst es lieber pur oder willst kulinarisch kreativ werden? Dann ist unser Grundrezept für Blinis das Richtige für dich!

Blini perfekt zubereiten
In Russland wird der Bliniteig traditionell  5-6 Stunden vor dem Braten zubereitet. So haben die einzelnen Zutaten Zeit, sich zu verbinden und zu einem cremigen, dickflüssigen Teig zu werden. Denn im Gegensatz zu Pfannkuchen oder Crêpes muss der Bliniteig sehr dickflüssig sein. Damit die Blini beim Braten schön aufgehen, solltest du am besten ganz frische Hefe verwenden. Dadurch kann sich der Teig optimal entfalten. Für die perfekten Blini musst du den Teig sehr gut durchrühren, sodass keine Klümpchen mehr im Teig zu finden sind. 

Profi-Tipp
Gib noch etwas geschlagenes Eiweiß in die Sahne – nicht umgekehrt – dann werden die Küchlein besonders fluffig und zart

Woran erkenne ich guten Räucherlachs?
Qualitativ hochwertiger Lachs hat sehr helles Fleisch und riecht beim Öffnen angenehm nach Meer und Fisch. 

 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login