Rezept Bulgur-Gratin

Aus der türkischen Küche - Beilage zu Fleisch oder Salat

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

200 g
700 ml
Gemüsebrühe
40 g
1
Knoblauchzehe
60 g
Parmesan - frisch gerieben
3
Eigelb
---
1-2
Gemüsezwiebeln
Paprikapulver - edelsüß

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf die Butter schmelzen und den geschälten, zerdrückten Knoblauch darin andünsten, den Bulgur einstreuen, kurz umrühren, die Gemüsebrühe angießen und einmal aufkochen lassen. Den Deckel schließen und das Ganze bei milder Hitze ca. 15 Minuten ausquellen lassen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit eine kleine, eckige Auflaufform mit Alufolie auslegen und diese leicht einfetten (das hat den Vorteil, daß erstens die Form sauber bleibt ;-) und zweitens das Gratin mit der Alufolie aus der Form gehoben werden kann und besser entnehm- und portionierbar ist). Den Topf von der Herdplatte nehmen, den Parmesan und die Eigelbe unterrühren. Die Masse in die Form geben, glattstreichen und mit einem Messer in Quadrate teilen.

  3. 3.

    In den auf 200°C (U: 180° C) vorgeheizten Backofen stellen (mittlere Schiene) und ca. 30 Minuten backen.

  4. 4.

    Währenddessen werden die Zwiebel geschält und in Ringe geschnitten. Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin goldgelb anschmoren. Zum Schluß mit dem Paprikapulver überstäuben und unterrühren.

  1. 5.

    Das fertige Gratin aus dem Ofen holen, die Quadrate noch einmal nachschneiden und mit der Folie aus der Form heben. Portionsweise anrichten und mit den geschmorten Zwiebeln belegt servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login