Homepage Rezepte Buttertoast

Zutaten

1 g Hefe (ca. 1 Msp.)
100 ml Wasser
100 g Butter
20 g Hefe (ca. 1/2 Würfel)
50 g flüssiger Malzextrakt (Reformhaus)
200 ml Wasser
15 g Salz (ca. 1 EL)
1 Brot- oder Kastenform (ca. 25 cm)
Fett für die Form

Rezept Buttertoast

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Für 1 Brot (à 700 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (à 700 g)

Zubereitung

  1. Am Vortag für den Vorteig Mehl und Hefe in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser verrühren und abgedeckt mindestens 8 Std. (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Tag 1 Std. vor dem Backen den Vorteig und die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen.
  3. Für den Brotteig die Hefe und den Malzextrakt in einer Schüssel in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz und Butter zugeben. Alles gut unterarbeiten und anschließend den Vorteig zufügen. Den Teig 8-10 Min. in der Küchenmaschine (4 Min. auf langsamer, 4 Min. auf schneller Stufe) oder von Hand kneten.
  4. Den fertigen Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und abgedeckt 25-30 Min. gehen lassen. Zwischendurch zwei- bis dreimal zusammenfalten oder rund wirken.
  5. Die Form fetten. Den gegangenen Teig länglich formen und in die Backform geben. Nach Belieben mit etwas Mehl bestreuen. Noch einmal abgedeckt bei Zimmertemperatur 20-25 Min. gehen lassen, dabei den Teig nach 10 Min. mit einem Messer der Länge nach ca. 1-2 cm tief einschneiden.
  6. Inzwischen den Backofen auf 230° vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert), dabei ein mit Wasser benetztes Blech mit erhitzen. Sobald die Temperatur erreicht ist, das Blech herausnehmen, das Brot in den heißen Ofen (Mitte) schieben und 15 Min. anbacken. Danach die Temperatur auf 210° herunterregeln und das Brot in ca. 30 Min. fertig backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

ein hervorragendes Rezept!!

...kann es bestens empfehlen.

Meine persönliche Abänderung: insgesamt habe ich grad mal 10 g Frischhefe verwendet, das macht das Brot noch aromatischer und durch die lange Gare benötigt der Teig ganz wenig Hefe.LG Linde

einfach lecker

kaum das das Brot angeschnitten iwurde, wurde mir der Auftrag erteilt es doch gleich nochmal zu backen. Seid dem steht es sehr immer auf der Wunschliste.

superlecker

das brot ist so schnell weg,dass es sinn macht die menge zu verdoppeln oder 2 brote zu backen....

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login