Homepage Rezepte Cheeseburger mit Gemüsefritten – Heißluftfritteuse

Rezept Cheeseburger mit Gemüsefritten – Heißluftfritteuse

Rezeptinfos

60 bis 90 min
610 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Sellerie und Möhren schälen, putzen und waschen. Beides in ca. 1 cm dicke und 6-7 cm lange Stäbchen schneiden. Mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen, dann in den Garbehälter mit eingesetztem Rührarm geben und mit dem Öl beträufeln. Den Timer auf eine Gesamtzeit von 45 Min. einstellen. Nun auf den Button »2 in 1« drücken und das Symbol für »Fleisch« wählen. Den Timer hier auf 6 Min. einstellen und das Gerät starten.
  2. Knoblauch schälen, fein hacken und mit Salz und Pfeffer unter das Hackfleisch mischen. Aus der Masse vier Kugeln formen und diese zu Burger-Patties flach drücken.
  3. Die Burger-Patties auf die Grillplatte setzen. Bei Erklingen des Signaltons die Grillplatte in das Gerät einsetzen, den Deckel schließen und die Burger über die restliche Garzeit braten. Nach 4 Min. das Fleisch wenden und den Käse auf den Patties verteilen. Nach Bedarf die Garzeit noch kurz verlängern.
  4. Die Tomate waschen, vom Stielansatz befreien und in Scheiben schneiden. Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.
  5. Für die Burger die Brötchen halbieren und toasten. Die untere Hälfte mit Ketchup bestreichen, dann der Reihe nach mit Patty, Tomate, Rucola belegen und mit der zweiten Brötchenhälfte abschließen. Die Burger mit den Fritten servieren. Natürlich schmecken auch normale Pommes frites sehr gut dazu.

Auf diese Weise lassen sich vielerlei Gemüsesorten völlig einfach zu Fritten verarbeiten – und das bei nur sehr wenig Fett! Damit werden Gemüsefritten mit einem Mal zu einem erstaunlich positiven Faktor in der modernen Ernährung und sorgen neben der hinlänglich bekannten Kartoffel für willkommene Abwechslung!

Burger satt: Pattys selber machenSaftige HamburgerLamm-Minze-Burger

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login