Homepage Rezepte Chocolate-Cookies

Zutaten

250 g Mehl
2 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
200 g Rohrzucker
1 Ei
100 g Schoko-Karamell-Bonbons

Rezept Chocolate-Cookies

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

ZUTATEN für 32 Cookies

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 32 Cookies

Zubereitung

  1. Mehl mit Kakaopulver, Salz und Zucker vermischen. Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Ei zum Mehl geben und zu einem glatten Teig kneten. Karamellbonbons in kleine Stücke schneiden und mit den Schokotröpfchen gleichmäßig in den Teig einarbeiten.
  2. Aus dem Teig eine gleichmäßig 5 cm dicke Rolle formen. In Frischhaltefolie wickeln und für 2 Std. in den Kühlschrank legen. Den Ofen auf 180°(Umluft 160°) vorheizen. Den Teig auspacken und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im Backofen (Mitte) etwa 12 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(8)

Kommentare zum Rezept

GÖTTLICH

Diese Cookies sind es wirklich wert gebacken zu werden !!! Allerdings habe ich keine Karamellbonbons gekauft sondern selber gemacht: Schokokaramellbonbons Und mein Tipp für alle Cookies die es gibt : Die Schokolade NICHT in Tröpfchen oder Raspeln hinzufügen, sondern eine Tafel schokolade nehmen und davon halbe Stücken abbrechen... -> Viel meht Schokolade auf einen Haufen und wenn man die Cookies warm ist hat man geschmolzene Schokostückchen im Mund, einfach göttlich !

Zauberhaft

Ich habe diese Cookies für meine Familie gebacken. Auch wenn ich sie selbst nicht essen darf, bei den Jungs sind sie der Renner und meine Freundinnen waren auch begeistert. Davon sollte man immer welche im Haus haben für unerwarteten Besuch ;)Ich habe allerdings die Schokokaramellbonbons raus gelassen und durch etwas Vollmilchschokolade und Karamellsirup ersetzt. Funktionierte auch ganz prima :)

was für bonbons??????????

was für schokokaramellbonbons sind den gemeint???????????????????

Lecker!

Die Cookies sind lecker aber ein bisschen zu süss. Ich habees wie im Rezept beschrieben zu einen rolle geformt, kalt gestellt und wolltesie in Scheiben schneiden, leider war es nicht möglich. Mit der hartenTeigmasse, Schokoladen und Karamell Stückchen würde es zu einen bröckeligen unförmigenetwas. Deshalb habe ich einfach gleichmässige kugeln geformt und sie auf dem Blechetwas flach gedrückt. Das nächste Mal werde ich das Zucker etwas reduzieren undeinfaches Karamell nehmen, damit der Karamellgeschmack besser zu Geltung kommt. Dadas Schokoladen-karamell Bonbons sehr schnell schmilzt und verbrennt raten ich jedem die kleinen nicht aus dem augen zu lassen.

 

Anzeige
Anzeige
Login