Rezept Choucroute Garni

Hier wird es deftig - viel Fleisch und Wurst auf würzigem Sauerkraut gegart! Da wird einem so richtig warm um Herz und Magen.

Choucroute Garni
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ich koche...
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

150 g
weißer Speck (in Scheiben)
10
Wacholderbeeren
2
1
Lorbeerblatt
400 ml
trockener Riesling (am besten aus dem Elsass)
50 g
Schweineschmalz
4
Kasseler-Koteletts (etwa 600 g)
4
rohe, grobe Bratwürste
4
echte Frankfurter Würstchen (oder sehr gute Wiener)

Zubereitung

  1. 1.

    › Einen ofenfesten Topf mit gut schließendem Deckel (etwa wie der von den Baked Beans links) am Boden mit der Hälfte des weißen Specks belegen. Das Kraut mit Wacholderbeeren mischen. Zwiebel schälen und mit den Nelken das Lorbeerblatt darauf feststecken.

  2. 2.

    › Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Sauerkraut zur Hälfte im Topf verteilen und die Zwiebel sowie den Räucherspeck darauflegen. Das übrige Sauerkraut dazugeben, den Wein und 100 ml Wasser angießen. Das Kraut mit dem restlichen weißen Speck bedecken und diesen mit dem Schmalz bestreichen.

  3. 3.

    › Den Topf samt Deckel in den Ofen (Mitte, Umluft: 140 °C) schieben und das Kraut 1 Stunde garen. Dann herausnehmen, obere Krautschicht vorsichtig beiseiteschieben, die Kasseler-Koteletts sowie die groben Bratwürste zum Räucherspeck legen und wieder mit Kraut bedecken. Weitere 30 Minuten garen.

  4. 4.

    › Nun Frankfurter Würstchen aufs Sauerkraut und unter den Deckel legen, noch mal 10 Minuten weitergaren. Dann das Kraut in einer großen Schüssel oder auf einer Platte anrichten, die Zwiebel dabei entfernen. Räucherspeck in Scheiben schneiden und mit Bratwürsten, Frankfurtern und Koteletts auf dem Kraut verteilen. Dazu gibt es ganz klassisch Salzkartoffeln, Kartoffelpüree ist aber auch nicht verboten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login