Rezept Crostini mit beschwipsten Balsamico-Birnen

Grade wenn man im Sommer nicht lange in der Küche schwitzen mag, sind Crostini der perfekte Snack. Warum nicht mal mit Birnen, Cranberries und Nüssen?

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
für 2 als Snack
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

2
festere Birnen
2 EL
getrocknete Cranberries
3 große Scheiben
Brot (z.B. Schwarzwälder)
1 EL
ein paar
ein paar Pecan- oder Walnüsse
2 EL
Portwein
1-2 EL
Balsamico-Essig
1 EL
Ahornsirup (oder Honig)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
feines Meersalz
frisches Basilikum

Zubereitung

  1. 1.

    Die Birnen schälen, vierteln, entkernen und dünn aufschneiden. Cranberries und Nüsse grob hacken.

  2. 2.

    Die Brotscheiben halbieren, dünn mit Olivenöl einpinseln und in einer heißen Grillpfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.

  3. 3.

    Butter in einer Pfanne aufschäumen, Cranberries, Nüsse und Birnenstücke zugeben und mit Portwein und Balsamico-Essig ablöschen. Mit Ahornsirup, Pfeffer und Salz abschmecken, dann die Birnen bei mittlerer Hitze in 1-2 Minuten ein wenig weich werden lassen. Vom Herd nehmen.

  4. 4.

    Crostini mit Ziegenfrischkäse bestreichen, Birnenstücken darauf geben. Mit grobem Pfeffer bestreuen. Wer mag, schneiden den Basilikum noch in feine Streifen, bevor er auf den Crostini verteilt wird.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Sehr schön!
Crostini mit beschwipsten Balsamico-Birnen  

Das Brot wird so ähnlich aufgebacken wie für Nika's Knoblauchsuppe. Ziegenfrischkäse lag noch einsam im Kühlschrank und bevor mir wieder nicht einfällt, was ich damit anstellen kann, habe ich mich dann heute für dieses Rezept entschieden. Statt Cranberries habe ich getrocknete Kirschen genommen. Und extra noch Birnen kaufen, wenn ein Apfelbaum im Garten steht? Den Apfel habe ich samt Schale dünn aufgeschnitten, in Chiliöl angebraten und weichgekocht, anschließend jedoch die Walnüsse und Apfelscheiben mit braunem Zucker karamellisieren lassen und mit etwas weißem Balsamico abgelöscht. Etwas Balsamico-Salz dazu und fertig war mein Abendessen. Hätte ich nicht gedacht, wie sich ein Stück Ziegenfrischkäse so nett aufpeppen lässt.

Nicole Stich
Ich würde mir wünschen,...

...dass alle Rezept-Nachkocher so pragmatisch wären wie du! Probieren geht halt wirklich über studieren. Übrigens ein lustiger Zufall: Ich hatte eigentlich getrocknete Kirschen im Sinn, aber meine Speisekammer hatte nur Cranberries im Angebot. Dein Ersatz ist also goldrichtig! Es freut mich sehr, wenn der Ziegenfrischkäse so zu neuen Ehren gekommen ist :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login