Rezept Curry mit Kohlrabi und Mangold

Dieses Curry-Gericht überrascht Sie mit Zutaten, die Sie nicht unbedingt erwarten. Aber es ist eine freudige Überraschung!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wok vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

400 g
3 EL
Öl
5 EL
100 ml
Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Kohlrabi schälen und 2 cm groß würfeln. Mangold waschen, putzen, die Blätter abtrennen und grob hacken, die Stiele in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Ingwer schälen und fein hacken.

  2. 2.

    Öl im Wok erhitzen. Kohlrabi, Zwiebeln und Mangoldstiele darin bei starker Hitze 2 Min. braten. Die Mangoldblätter unterrühren, nochmals 2 Min. braten. Ingwer untermischen, das Gemüse mit dem Curry bestäuben.

  3. 3.

    Tomaten mit Joghurt und Brühe dazugeben, Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze in 5 Min. bissfest garen, salzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hase
Interessantes Curry

vegetarisch mit Zutaten, die man in einem Curry eher nicht erwartet. Umso überraschender, wie lecker!

tolutolo
Fand ich auch!

Sehr lecker!!!

Mohnkuchen
Zum Niederknien!

Das Curry ist wirklich sehr lecker, die Kombination mit Tomaten und Joghurt und Curry unglaublich schmackhaft, wir hatten Basmati-Reis dazu, die Wok war im Nu leer! Sehr zu empfehlen und nicht schwer zu kochen!

Mohnkuchen
Wiederholungstäter

Ich konnte nicht anders, das Curry musste wieder gekocht werden, diesmal mit Brokkoli und Schwarzwurzeln, auch sehr lecker. Hoffe, ihr kommt alle noch auf den Geschmack ;-)

Flicka
So toll ...

... wie von den Vorrednern beschrieben fand ich es nicht, auch wenn es durchaus schmeckte. Vielleicht lag's aber auch am Gewürz. Ich hatte "normales" Currygewürz und dies war vielleicht auch schon überlagert. Und der Joghurt war sofort geronnen, was mir noch nie passiert war. Offensichtlich eignet sich nicht jeder Joghurt. Man lernt nie aus ...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login