Homepage Rezepte Eierlikör-Apfel-Torte

Rezept Eierlikör-Apfel-Torte

Wer mag, kann die gebackene Torte mit 4 EL Calvados beträufeln und dann erst mit Sahne bestreichen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
415 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Mit Butter, Zucker und Ei rasch verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.
  2. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel vierteln und jeweils dreimal mit einem Messer der Länge nach einritzen. Mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Die Backform mit Backpapier belegen. Den Teig ausrollen und in die Form legen. Den Teigboden mit den Apfelstücken dicht belegen. Den Backofen vorheizen.
  4. Aus Puddingpulver, Apfelsaft, Wein, Zucker und Vanillezucker nach Packungsangaben einen Pudding kochen. Noch heiß auf den Äpfeln verstreichen.
  5. Die Apfeltorte im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 1 Std. backen. In der Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen und am besten über Nacht auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  6. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Wolkenartig auf der Torte verteilen. Den Eierlikör in einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und den Likör in dünnen Linien über die Sahne träufeln.
  7. Kurz vor dem Servieren den Apfel waschen und abtrocknen, nicht schälen. Dünn in ganze Scheiben schneiden, das Kerngehäuse nicht entfernen. Die Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln, abtropfen lassen und die Torte damit garnieren.
Rezept bewerten:
(36)