Kuchen und Desserts mit Eierlikör

Eierlikör erfreut sich zu Ostern großer Beliebtheit, eignet sich aber auch ganzjährig als Zutat in leckeren Desserts und Kuchen. Wir zeigen dir die besten Rezepte!

Eierlikör trinkt man gern gekühlt und pur als Digestif oder zur Weihnachtszeit in ähnlicher Form als warmen Eierpunsch oder englischen Egg Nogg. Wusstest du aber, dass du Eierlikör nicht nur fertig kaufen, sondern sogar selbst herstellen kannst?

Eierlikör selbst machen

Du benötigst nur wenige Zutaten: 1 Vanilleschote, 250 g Zucker, 500 ml Vollmilch, 8 sehr frische Eigelb und 350 ml Rum (54 %). 

  • Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben.
  • Die Hälfte des Zuckers, Milch, Vanillemark und -schote in einem Topf aufkochen, dann vom Herd ziehen.
  • Die Eigelbe und den restlichen Zucker in einer Metallschüssel über einem siedenden Wasserbad mit dem Schneebesen langsam schaumig aufschlagen.
  • Die Milchmischung erneut aufkochen und unter die Eigelbmischung rühren.
  • Alles mit einem Silikonspatel so lange über dem Wasserbad umrühren, bis die Masse dickflüssig wird.
  • Den Spatel in die cremige Masse tauchen, herausziehen und leicht auf eine Seite pusten. Bilden sich Wellen, die nicht in sich zusammenfallen und an eine Rosenblüte erinnern, hat die Creme die richtige Konsistenz.
  • Vom Herd nehmen, durch ein feines Sieb gießen und abkühlen lassen. Dann den Rum unterrühren und den Schaum abschöpfen.

In 3 Flaschen à 350 ml abfüllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Gekühlt ist der Likör etwa 4 Wochen haltbar. Er eignet sich auch super als Geschenk zu Weihnachten oder zu Ostern!

Desserts und Kuchen mit Eierlikör

Jetzt aber zum Nachtisch-Part und was man alles mit Eierlikör anstellen kann. Der feine Likör eignet sich hervorragend zum Backen und Verfeinern von Desserts. Er schmeckt wunderbar in Kuchen und Torten – jeder hat vermutlich schon einmal eine Eierlikörtorte oder einen Eierlikörkuchen probiert.

Weniger bekannt, aber ebenso gut eignet sich Eierlikör als Zutat im Waffelteig oder in Sahne. Du kannst Pralinen und Trüffel damit herstellen, dein Tiramisu mit einer Eierlikör-Mascarpone-Schicht aufpeppen oder eine Eierlikör-Creme im Glas servieren. Auch als Guss auf Donuts, Muffins und Cupcakes eignet sich der Likör gut – natürlich sollten Kinder dann nicht davon naschen. 

Ein simples, aber tolles Rezept sind die Eierlikör-Bananen: In der Schale werden die Bananen erst langsam gegrillt und dann serviert. Als grandioses Topping kommen dann Eierlikör, Schokoladen-Raspeln und Sahne darauf.

Und hast du schon mal von Coffee Advocaat gehört? Das ist ein Getränk mit erhitztem Eierlikör, der in ein Aperitif-Glas gegossen wird. Darauf wird vorsichtig ein Espresso geschichtet, darüber noch Sahne oder Milchschaum und das Ganze wird mit Kakaopulver bestäubt. Ein leckerer Kaffee-Cocktail!

In unserer Galerie findest du viele leckere Rezepte für Süßes, egal ob nun mit selbst gemachtem oder gekauftem Eierlikör – mit gekauftem geht die Zubereitung schneller, selbst gemacht schmeckt es wie immer noch ein bisschen besser.

Anzeige
Anzeige
Login