Homepage Rezepte Falafeltaschen mit Krautsalat

Zutaten

300 g Rotkohl
150 g Joghurt
3 EL Apfelessig
1/2 Bund Koriandergrün
1 EL Olivenöl
1 Ei (M)
1 Prise Cayennepfeffer
400 ml Pflanzenöl zum Frittieren (z. B. Sonnenblumenöl)
2 Fladenbrote (à ca. 500 g)

Rezept Falafeltaschen mit Krautsalat

Streetfood goes Fingerfood: Wenn Kichererbsenbällchen zusammen mit rotem Krautsalat in Fladenbrot gepackt werden, greift jeder gerne zu.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
330 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke

Zubereitung

  1. Für den Krautsalat den Rotkohl putzen und den harten Strunk entfernen. Den Kohl mit einem scharfen Messer oder auf dem Gemüsehobel in hauchdünne Streifen schneiden. Für das Dressing Joghurt, Essig, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Koriandergrün waschen, trocken schleudern und grob hacken. Rotkohl und Koriandergrün mit dem Dressing vermischen.
  2. Für die Falafeln Zwiebel und Knoblauch schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kichererbsen mit Kreuzkümmel, Zwiebel und Knoblauch pürieren. Das Ei und 4 EL Polentagrieß hinzufügen und untermixen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Aus der Kichererbsenmasse mit feuchten Händen 24 gleich große Bällchen formen und in dem übrigen Polentagrieß wälzen. Tomaten waschen, in Scheiben oder Würfel schneiden und beiseitestellen.
  3. Das Pflanzenöl in einen hohen Topf geben und erhitzen (es ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffel, den man hineinhält, kleine Bläschen aufsteigen), die Kichererbsenbällchen darin in 4 Portionen in ca. 2 Min. goldbraun ausbacken. Die Bällchen mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und sofort auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren die Fladenbrote nach Packungsangabe aufbacken und jeweils sechsteln. Die warmen Fladenstücke auf-, aber nicht durchschneiden, mit Krautsalat, Tomatenscheiben und jeweils 2 heißen Falafeln füllen und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Frittieren

Wie entsorge ich eigentlich am besten 400 ml Öl, das ich zum frittieren genommen habe ?

Frittierfett

Liebe Thea,

 

Frittierfett kannst Du im Hausmüll entsorgen, nichts zu suchen hat es im Gegenteil im Abluss oder in der Toilette. Auch praktisch und gleichzeitig nützlich: Man kann es zur Herstellung von Vogelfutter für den Winter verwenden: Nüsse, Sonnemblumenkerne und Co. mit dem abgekühlten Fett vermischen, in Netze füllen und raushängen. 

 

Viele Grüße,

Dein Küchengötter-Team

vielen Dank

für die wirklich schöne Idee mit dem Vogelfutter. 

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login