Rezept Feldsalat mit Brie und Preiselbeer-Dressing

Line

Klassische Kombination in neuem Gewand: Auf dem Salat-Teller landen Feldsalat, Birnen, Schinken und gebratener Brie. Himmlisch!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 720 kcal

Zutaten

3 EL
weißer Aceto balsamico
1 TL
5 EL
Öl (z. B. Rapsöl)

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Dressing die Preiselbeeren mit Essig und Honig verrühren. Das Öl mit einem Schneebesen unterschlagen. Die Schalotte schälen, fein würfeln und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Den Feldsalat putzen, verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Birne vierteln und das Kerngehäuse entfernen, die Viertel schälen und in schmale Spalten schneiden. Den Schinken zusammenrollen.

  3. 3.

    Für die Panade die Cornflakes in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz fein zerbröseln. Mit den Semmelbröseln und dem Thymian auf einen tiefen Teller häufen. Die Eier in einem zweiten tiefen Teller mit einer Gabel verquirlen. Das Mehl auf einen dritten Teller häufen.

  4. 4.

    Den Brie in 4 Scheiben schneiden. Die Scheiben zuerst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und in den Cornflakes wenden. Nochmals durch das Ei ziehen und noch einmal rundherum in den Cornflakes wälzen.

  1. 5.

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Brie darin rundherum goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Feldsalat auf Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Birnenspalten und Schinkenröllchen darauf anrichten. Den Brie jeweils quer in 4 Stücke schneiden, auf dem Salat anrichten und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lightning
fast perfekt

wirklich sehr lecker, nur habe ich Fertig-Semmelbröseln verwendet und die riechen dummerweise nach Fisch. besser selber machen oder nicht die billigste Sorte kaufen...

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login