Homepage Rezepte Fisch-Quiche

Rezept Fisch-Quiche

Partytauglich - schmeckt warm und kalt! Und zum Verwöhnen ganz besonderer Gäste, denn hier kommen nur erlesene, festfleischige Fischfilets auf den Teig!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
425 kcal
leicht

Reicht für 4 Hungrige oder für 6, die eine Vorspeise gegessen haben:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4 Hungrige oder für 6, die eine Vorspeise gegessen haben:

Zubereitung

  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, 1/2 TL Salz und Joghurt mischen. Kräftig, aber nicht zu lange zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Dann zwischen zwei Schichten Klarsichtfolie zu einer runden Teigplatte ausrollen, eine Tarteform von 30 cm Durchmesser damit auskleiden. In den Kühlschrank stellen.
  2. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Rosmarin waschen, trockenschütteln und hacken. Sardellenfilets abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden.
  3. Backofen auf 180 Grad vorheizen (ohne Vorheizen: Umluft 160 Grad). Das Fischfilet in kleine Würfel schneiden. Zitronenschale, Ricotta und Eier in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern und gut verquirlen.
  4. Fisch, Tomaten und Zwiebeln mit Rosmarin und Sardellen mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Teigboden verteilen. Die Ricottacreme darüber gießen. Im Ofen (Mitte) etwa 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden etwa 5 Minuten stehen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login