Homepage Rezepte Kartoffel-Sardellen-Quiche

Rezept Kartoffel-Sardellen-Quiche

Die Kartoffel-Sardellen-Quiche könnte ganz schnell zum Buffet-Liebling auf der nächsten Party werden. Aber auch beim gemütlichen Fernsehabend ist sie gern gesehener Gast.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
560 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 - 6 Personen

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Salz, der gewürfelten Butter und dem Ei mit den Händen einen glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, zwischen zwei Stücke Backpapier legen und zu einer runden Teigplatte ausrollen.
  2. Die Springform mit dem Teig auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Den Teig in der Form 1 Std. kühl stellen.
  3. Für den Belag die Kartoffeln schälen, waschen und erst in Scheiben, dann in dünne Stifte schneiden. Inzwischen in einem Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen, die Kartoffelstifte darin ca. 2 Min. bei starker Hitze sprudelnd kochen lassen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzel-büschel und die welken grünen Teile abschneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Nadeln abstreifen und fein hacken. Die Sardellen abtropfen lassen und fein schneiden.
  5. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Kartoffeln mit den Frühlingszwiebel-ringen, dem Rosmarin und den Sardellen mischen, mit Salz und Pfeffer vorsichtig abschmecken und auf dem gekühlten Teig verteilen. Die Sahne und die Eier mit dem Schneebesen verrühren, leicht salzen und darübergießen.
  6. Die Quiche im heißen Ofen (Mitte) ca. 45 Min. backen, bis sie schön gebräunt ist. Herausnehmen, am besten noch 10 Min. ruhen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren.
Rezept bewerten:
(0)