Homepage Rezepte Fisch-Spinat-Gratin mit Couscoushaube

Rezept Fisch-Spinat-Gratin mit Couscoushaube

Orientalisch fein und würzig. Ras-el-hanout ist eine marrokkanische Gewürzmischung mit über 20 Zutaten. Sie wird zum Beispiel in Afrika- und Orientäden angeboten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
310 kcal
leicht
Portionsgröße

Reicht für 4 Hungrige

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4 Hungrige

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 200 Grad). Den Couscous mit 1/4 l warmem Wasser übergießen und quellen lassen, bis der Rest fertig ist.
  2. Vom Spinat alle welken Blätter aussortieren, dicke Stiele abknipsen. Spinat gründlich waschen. In einem Topf Wasser aufkochen und salzen. Spinat hineinwerfen und zusammenfallen lassen. In ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Von den Frühlingszwiebeln Wurzelbüschel und welke obere Teile abschneiden. Die Zwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Mit dem Spinat mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer ofenfesten Form verteilen.
  3. Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln. Auf den Spinat legen und salzen. Kräuter abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und durchpressen. Den Apfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse rausschneiden. Den Apfel klein würfeln.
  4. Den Couscous mit Apfel, Knoblauch, Kräutern, Joghurt und dem Ei mischen und mit Ras-el-hanout, Chilipulver und Salz kräftig würzen. Couscous auf dem Fisch verteilen. Butter in kleine Würfel schneiden und aufstreuen. Das Gratin im Ofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login