Rezept Gebratene grüne Heringe

Großmutter benutzte für die grünen Heringe, und nur für die, eine eigene Pfanne. Doch auch in einer normalen Pfanne gelingen die zarten Fische wunderbar.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Küchenschätze
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 765 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen fein hacken. Die Heringe gründlich kalt abspülen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Heringe wieder zusammenklappen. Das Mehl in einen Teller geben, die Heringe darin wenden, das überschüssige Mehl abschütteln.

  2. 2.

    Das Fett in zwei großen Pfannen erhitzen (wer nur eine große Pfanne hat, brät die Heringe portionsweise und stellt die fertigen Fische im auf 100° vorgeheizten Backofen warm). Die Heringe im heißen Fett bei mittlerer Hitze in ca. 4 Min. goldbraun braten, wenden und von der zweiten Seite ebenfalls in ca. 4 Min. knusprig braun braten. Mit der Petersilie bestreuen. Dazu passen Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Lecker.....

... einfach und lecker ist dieses Gericht. Viele Leute mögen ja nicht den "Duft", der sich stundenlang in der Küche hält, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Und ich würde daran absolut nichts ändern!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login