Rezept Gebratener Waller mit dreierlei Senf

Line

Hier verfeinern Gewürze, die man sonst nur vom Einlegen oder Sudkochen kennt, die aromatische Sauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Servus Bayern
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 560 kcal

Zutaten

1/2
1 EL
Sauerbratengewürz
2 EL
2 EL
100 ml
trockener Weißwein
400 ml
Fischfond (aus dem Glas)
200 g
2 Prisen
1 geh. EL
Butterschmalz
3 Stängel
je 1 TL
scharfer, mittelscharfer und süßer Senf
Papier-Teefilter

Zubereitung

  1. 1.

    Das Wallerfilet falls nötig von Gräten befreien, Filet in 80-90 g schwere Stücke schneiden. Lauch putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Champignons putzen und ebenfalls klein würfeln. Den Saft der Zitrone auspressen. Das Sauerbratengewürz in den Teebeutel geben, gut verschließen.

  2. 2.

    Die Butter in einem Topf schmelzen. Darin den Lauch ca. 2 Min. anbraten, Champignons dazugeben und 1 Min. anbraten. Beides mit 1 EL Mehl bestäuben und 1 Min. unter Rühren weiterbraten, dann nach und nach den Wein und Fond unterrühren. Gewürzbeutel in die Sauce einlegen, bei geringer Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Beutel wieder herausheben und wegwerfen. Sahne in die Sauce gießen und in 9-10 Min. sämig einkochen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Wallerstücke mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen, dann auf beiden Seiten mit dem übrigen Mehl bestäuben. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne schmelzen. Darin die Filetstücke 3 Min. bei starker Hitze anbraten, wenden und dann bei geringer Hitze 8-10 Min. ziehen lassen.

  4. 4.

    Dill abbrausen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen und fein schneiden. Die 3 Senfsorten unter die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Pürierstab fein durchmixen. Die Sauce mit dem Dill verfeinern und mit dem Waller auf Tellern anrichten. Perfekte Beilage: in Butter gedünsteter Kohlrabi und Salzkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login