Homepage Rezepte Gebratener Weißkohl indische Art

Zutaten

3-4 EL Öl
200 g TK-Erbsen
½ TL Kurkuma
¾ TL Salz
½ TL Garam Masala

Rezept Gebratener Weißkohl indische Art

Kurkuma oder Gelbwurz stammt aus Südostindien - das leuchtend gelbe Pulver wird aus der Wurzel gewonnen. Schon kleine Mengen geben Speisen Farbe und Würze.

Rezeptinfos

unter 30 min
135 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Den Weißkohl waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden. In sehr feine, lange Streifen schneiden oder hobeln.
  2. Das Öl in einem Topf auf mittlere Hitze erwärmen und den Kreuzkümmel, die Lorbeerblätter und Senfkörner hinzufügen. Kohlstreifen und Erbsen dazugeben und etwa ½ Min. unter Rühren anbraten.
  3. Kurkuma, Chilipulver und Salz darüber streuen und unterrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Min. dünsten, bis das Gemüse weich ist.
  4. Vor dem Servieren Garam Masala untermischen. Mit Chapati servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(9)

Kommentare zum Rezept

naja...

och, ging so. sehr kohlig (hab es deutlich länger schmurgeln lassen. ca. 3 mal so lang trotz hauchdünner streifen) und ich musste ne menge nachwürzen, gleichzeitig hab eich den http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Salate/Weisskohl-Erdnuss-Salat-6458.html gemacht - der war um längen besser

Ich dagegen war begeister!

Da sieht man`s malwieder: die Geschmäcker sind halt verschieden! Ich habe sogar nur den Kohl gemacht, ohne Erbsen. Habe Korianderkörner anstatt der senfkörner genommen. ich fands sehr lecker!

Auch gut als Salat

Man kann auch prima andere Kohlsorten verwenden; wenn man z.B. Chinakohl nimmt, dann verringert sich die Garzeit.

Reste lassen sich kalt mit Reis oder Chinanudeln prima als Salat zum Mitnehmen weiterverwerten!

Anzeige
Anzeige
Login