Rezept Gefüllte Halbmondtäschchen

Teigtäschchen mit Fleisch- oder vegetarischer Füllung sind im Libanon und Tunesien sehr beliebt und werden gerne Gästen serviert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mezze - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

150 g
1 Msp.
Kurkumapulver
1 EL
1/2 TL Baharat (siehe Rezept-Tipp)
1 Msp.
Cayennepfeffer
Backpapier für das Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in eine Schüssel sieben. Mit 1 Prise Salz und Kurkuma mischen. Butter und Öl mit den Fingern einarbeiten, bis ein etwas »sandiger« Teig entsteht. Nach und nach 80-90 ml Wasser untermischen und so lange kneten, bis der Teig elastisch ist. In Folie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Für die Füllung Schalotte schälen, fein würfeln. Mit Pinienkernen, Hackfleisch, etwas Salz und den Gewürzen mischen.

  3. 3.

    Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den Teig ausrollen. Kreise von ca. 7 cm Ø ausstechen. Jeweils einen Löffel voll Füllung auf eine Hälfte setzen und den Teig darüber zusammenklappen. Die Teigränder gut verschließen und mit Gabelzinken ein regelmäßiges Muster hineindrücken.

  4. 4.

    Die Halbmonde auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen (Mitte) ca. 15 Min. backen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Baharat

15 g schwarze Pfefferköner

8 g Kardamomsamen

7 g Koriandersamen

12 g Cuminsamen

6 g Gewürznelken

10 g Zimtpulveer

8 g Muskatnuss, frisch gerieben

30 g edelsüßer Paprikapulver

4 g Cayennepfeffer

Die Gewürzkörner und -samen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten rösten, bis sie duften. Die Gewürznelken nur ca. 1 Minute mitrösten. Gewürze abkühlen lassen, fein mahlen und mit Zimt, Muskat, Paprikapulver und Cayennepfeffer mischen. Die Mischung ergibt 100 g.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login